Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fist of the North Star

Shin Kyūseishu Densetsu Hokuto no Ken Zero: Kenshirō-den (真救世主伝説 北斗の拳 ケンシロウ伝 )
 

 In nicht allzu ferner Zukunft ist die Welt zerstört und voller Ruinen. Der Dritte Weltkrieg endete in einem atomaren Holocaust und nur wenige Menschen haben dies überlebt. 

Inhalt

Kenshiro ist einer der wenigen ehrenhaften Menschen, die für das Gute in der Welt kämpfen. Vor dem atomaren Krieg lebte er mit seinen drei Brüdern Yagi, Toki und Raoh bei Ryuken, dem Martial Arts-Meister, und lernte dort die Hokuto-Kampfkunst. Diese Kampkunst ist nach dem großen Wagen, oder auch Nordstern, benannt worden und besteht darin, die Nerven des Gegners mit den Fingern so zu berühren, dass er seinen Körper nicht mehr kontrollieren kann und sich selbst zerstört.

Währen die drei Brüder Yagi, Raoh und Kenshiro Gefahr an dieser Kampfkunst und ihrer Perfektionen sehen, will Hokuto versuchen, diese auch als Heilkunst einzusetzen. Doch der Atomkrieg beginnt, und Kenshiro flüchtet mit seiner Braut Yuria in einen Luftschutzbunker. Leider war in dem Luftschutzbunker nicht genug Platz für alle, und so musste sein geliebter Bruder Toki draußen bleiben. Er erleidet die Strahlenkrankheit. Kenshiro will mit seiner Braut in das Land der Überlebenden gehen und trifft auf dem Weg seinen ehemaligen Freund Shin, der der Kampfschule des Südkreuzes angehört. Von Neid auf Kenshiros Braut so zerfressen, fordert er ihn zum Kampf heraus und besiegt ihn. Um ihn noch mehr zu demütigen, verursacht er aufs brutalste Weise sieben tiefe Wunden in Form des Großen Wagens auf Kenshiros Brustkorb und wirft ihn einen tiefen Abhang hinunter, in der Hoffnung, er würde dabei sterben. Doch Kenshrio stirbt nicht und streift so mit den beiden Waisenkindern Batto und Rin durch das Land, um eines Tages wieder auf Shin zu treffen, ihn zu besiegen und seine Yuria wieder zu bekommen. Als Kenshiro endlich den Palast von Shin betritt und eindringen kann, kommt es zu einigen Kämpfen zwischen den Palastwachen und ihm. Diese lässt Kenshiro schnell hinter sich und dringt zu Shin durch, woraufhin die beiden in einem äußert brutalen Kampf aufeinandertreffen. Kenshiro kann ihn besiegen und läuft voller Sehnsucht zu seiner Braut in ihre Kammer, doch auf deren Platz sitzt nur eine Puppe. Wo hat Shin seine geliebte Yuria gebracht? Wird er diese überhaupt jemals wieder lebendig sehen?

Details

Dieser Anime ist eine Adaption zu dem gleichnamigen Manga des Zeichners Tetsuo Hara und des Autors Buronson. Die Serie wurde erstmalig am 4 Oktober 1984 auf Fuji TV in Japan aufgestrahlt. 1986 folgte ein Film „Seikimatsu Kyūseishu Densetsu Hokuto no Ken“. 1995 kam ein Realfilm zu der Serie hinzu, zusätzlich dann im Jahre 2003 eine OVA; „New Fist of the North Star“. Des Weiteren folgte 2006 eine Comic Bunch „Ten no Haoh - Hokuto no Ken Raoh Gaiden“ Adaption hinzu. 2008 produzierte das Studio Satelight eine weiter Anime-Fernsehserie zu dieser Geschichte.
Autor:
Lektor: Laura Schubert
Grafiker: Marianna Mondelos
Veröffentlichung:
16.02.2010
Yoshio Takami, Tetsuo Hara, Buronson, Toei Animation


X