Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

FLCL - Furi Kuri

Furi Kuri (フリクリ)
 

 Im Mittelpunkt des Geschehens steht Naota, den seine Freundin Mamimi nur Takkun nennt und den die verrückte Haruko auch gerne mal mit Taro verwechselt... 

Inhalt

Die Geschichte um halsbrecherische Action und Roboter, die aus Köpfen herauswachsen, spielt in der Kleinstadt Mabase, in der es eigentlich bis auf die neu errichtete Fabrik von Medical Mechanica nichts besonderes gibt. Auch der Alltag dort ist mehr als langweilig und ermüdend, doch bald ändert sich das triste Leben des entnervten Naotas, denn als ihn die durchgeknallte Vespa-Woman Haruko Haruhara mit ihrer gelben Vespa über den Haufen fährt und dann nach erfolgreicher Wiederbelebung auch noch mit ihrer Rickenbacher-Bassgitarre eine überbrät, verändert sich sein Leben schlagartig!

Aus seinem Kopf wachsen plötzlich seltsame Beulen, die er versucht zunächst geheim zu halten und die verschiedensten Kopfbedeckungen wählt. Doch Haruko, die bei ihm wenige Tage später einzieht, das Hausmädchen gibt und ständig um ihn herum schleicht um unter sein Pflaster zu schauen, wartet nur darauf, dass mit ihm etwas passiert. Und dem ist auch bald so, denn als Naota gerade mit Mamimi zusammen auf einer Brücke steht, erwächst aus seinem Kopf der Roboter Kanchi, der dann auch noch gegen einen anderen kämpft. Dank Harukos beherzten (!?) Einsatzes gelingt es ihr Kanchi außer Gefecht zu setzen und ihn für sich im Haushalt der Nandaba Männer zu Nutze zu machen. So hat der Arme bald nichts mehr zu lachen...
Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre (auch wenn er sich diese Art von Action gewünscht hat), scheint die Ex-Freundin seines nach Amerika gegangenen Bruders, Mamimi Samejima, auch noch ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit zu verbergen. Obendrein versucht sie Naota durch ihre Annäherungsversuche zu verdeutlichen, dass sie ihn mag. Doch in wie weit kann er Mamimis Gefühlen trauen und was hat es mit Medical Mechanica zu tun? Ist Haruko wirklich eine, wie sie meint, außerirdische Kriegerin und was hat sie für Pläne?

Details

Furi Kuri ist eine ziemlich verrückte und turbolente Comedy-Science Fiction Story, die vom Erfolgsstudio Gainax produziert wurde. Auch der bekannte Characterdesigner Yoshiyuki Sadamoto hatte hierbei seine Finger im Spiel, denn nach etlichem Hin und Her hatte er gleich das gesamte Characterdesign inne (auch wenn anfangs nur ein Entwurf geplant war). Jene sechsteilige OVA-Serie wurde auch als Manga von Hajime Ueda umgesetzt. Für die deutsche Veröffentlichung der drei DVDs von SPVision wurden u.a. bekannte Synchronsprecher wie Beate Pfeiffer und Shandra Schadt verpflichtet.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Veröffentlichung:
16.02.2010
Hiroki Sato, Hirotaka Takase, Masanobu Sato, Matoshi Nishizawa, Nishizawa Masatomo, GAINAX, Production I.G., SP Vision


X