Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Dragon Pink

Dragon Pink (ドラゴンピンク)
 

 Rosa Haar, Katzenohren und möglichst wenig Stoff am Körper – das zeichnet Pink aus, wie sie zu überleben versucht in einer Welt voller Gefahren, Helden und erotischer Erlebnisse. 

Inhalt

Wie so viele Abenteuer, beginnt auch dieses mit einem Auswahlbildschirm der an ein Videospiel erinnert. Hat man erst das Abenteuer gestartet, kommt die Party auch schon sofort zum Einsatz. Santa, der glorreiche Held und Pink das Catgirl an seiner Seite, unterstützt von einer Magierin und einem muskelbepackten Krieger.

Gemeinsam besiegen sie gefährliche Monster, entdecken kostbare Schätze und werfen das ganze Geld für Kleidung wieder raus. Es sei denn natürlich der Alltag wird gestört, beispielsweise durch Soldaten die unsere Helden auf gröbste Weise zu ihrer Königin schleppen und stolz verkünden die Entführer zahlreicher junger Frauen gefasst zu haben. Selbstverständlich sind Santa, Pink und co. unschuldig, wovon sie ihre Majestät auch schnell überzeugen können. Das Problem ist damit aber noch nicht aus der Welt und so nimmt sich die kleine Heldentruppe der Sache an. Den Übeltäter haben sie auch bald gefunden, doch hinter dem alten, faltigen Gesicht versteckt sich die wahre, weitaus gefährlichere Gestalt: Es handelt sich bei dem Schurken, oder vielmehr bei der Schurkin, um eine Sklavenhexe! Sie setzt ihre Mächte ein um aus den Körpern der entführten Mädchen ein riesiges Monster zu erschaffen. Die Hoffnung für die Damen ist jedoch noch nicht verloren. Die Frage ist nur die: Was können die jungen Helden gegen dieses Monster ausrichten, wenn jeder Angriff die unschuldigen Opfer in Gefahr bringen könnte? Es gilt einen Weg zu finden die Frauen zu befreien und die Hexe zu besiegen – und das möglichst schnell, sonst sind es nämlich Santa und die anderen die ihr Leben lassen müssen

Details

Ursprünglich war Dragon Pink eigentlich ein Videospiel und auch in dieser Form schon war es nur an Erwachsene gerichtet, ging es doch schon damals vor allem auch um das eine. Das Spiel erfreute sich großer Beliebtheit und so folgte recht bald eine Mangaumsetzung, welche es auf vier Bände gebracht hat ohne wirklich abgeschlossen zu sein. Die ersten Kapitel dieses Manga waren schlussendlich die Vorlage für die dreiteilige OVA welche 1994 erschienen ist und 2007 von Anime House auch in Deutschland veröffentlicht wurde.
Autor:
Grafiker: Rebecca Bertram
Veröffentlichung:
17.02.2010
Pink Pineapple, AIC, Anime House


X