Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Yakuza Girl

Yakuza Girl - Blade Shikake no Hanayome (ヤクザガール~ブレイド仕掛けの花嫁~)
 

Willkommen an der Daihonei-Gakuen, der Schule mit ganz besonderen Standards. Hier müsst ihr kein Mathe pauken oder Englisch lernen. Nein- bei uns zählt nur ein Fach und das heißt: Kämpfe oder stirb! Wirst du die Prüfungen bestehen und überleben?

Inhalt

Der junge Fumihiro Senguu verspricht seiner Großmutter auf dem Krankenbett, schnellstmöglich zu heiraten, damit er ihr noch vor ihrem Ableben den gewünschten Enkel präsentieren kann. Um die passende Frau zu finden, wechselt Fumihiro alsbald an die Hiroshima Daihonei-Gakuen, eine Eliteschule mit ausgezeichnetem Ruf. Dort, so hofft er, wird er schnell eine würdige Braut finden, die seine Großmutter zufriedenstellt.


Tatsächlich läuft ihm gleich am ersten Tag die hübsche Akari Semimaru über den Weg. Gleich steht für den Schüler fest: Akari soll seine Braut werden! Doch das ist zunächst einmal nur ein frommer Wunsch, denn Akari scheint sich wenig für den schmächtigen Jungen zu interessieren und Fumihiro wird in den nächsten Tagen wenig Zeit für die Brautwerbung haben; die neue Schule verlangt dem Neuankömmling nämlich einiges ab.


Mord und Gewalt stehen hier auf der Tagesordnung, die Prüfungen bestehen daraus, Mitglieder rivalisierender Schülergruppen umzubringen und selbst als Sieger aus den Kämpfen hervorzugehen. Leider besitzt Fumihiro ein großes Manko: Anders als die meisten anderen Schüler ist er kein Träger der besonderen, magischen Kraft, die „Ninkyou“ genannt wird und die man mittels eines Tattoos (Shikigei) beschwört. Dadurch ist er im Kampf unterlegen, ganz abgesehen davon, dass er sowieso keine Ahnung davon hat, wie man richtig kämpft. Aber er hat Glück, denn gleich bei seinem ersten Gefecht kommt ihm Akari zur Hilfe, die offenbar von der Kommandantin seiner Gruppe damit beauftragt wurde, ihn fortan zu beschützen - die Verantwortlichen der Schule haben nämlich großes Interesse daran, dass Fumihiro überlebt. Aber welche Kräfte schlummern tatsächlich in dem unscheinbaren Jungen, die es wert sind, dafür viele andere Verluste hinzunehmen?

Details

Der zweibändige Manga bietet dem Leser viel Action, Blut und Fanservice und ist somit vor allem etwas für die männliche Leserschaft, die an den vollbusigen Kämpferinnen ihre Freude haben dürfte. Kurioserweise haben die Yakuza in der Serie nichts mit der japanischen Mafia zu tun, sondern sind Träger einer bestimmten magischen Kraft, des Ninkyou. Die Story stammt von Masaki Motonaga, der bereits 2006 eine Light Novel mit dem Titel „Yakuza Girl Missile Heart“ (ヤクザガール・ミサイルハート) schrieb. Manga-ka Yū-Go Ōkuma lieferte die Zeichnungen zum Manga, der erstmalig 2008 im Champion Red Magazin erschien, bevor er in zwei Tankobon Bänden veröffentlicht wurde.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.06.2012
Planet Manga, Yū-Go Ōkuma, Akita Shoten


X