Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Manga Love Story for Ladies

Futari Ecchi for Ladies (ふたりエッチ for Ladies)
 

Im Spin-Off zu „Manga Love Story“ kämpfen Yura und Makoto weiter um ihr eheliches Sexleben, denn richtiger Beischlaf will eben gelernt sein. Dumm nur, dass beide vom anderen Geschlecht nicht die geringste Ahnung haben. Doch ihr Umfeld weiß Rat!

Inhalt

Yura und Makoto, die einige Leser bereits als Protagonisten aus „Manga Love Story“ kennen dürften, sind ein frisch verheiratetes Paar, das sich bei einem arrangierten Treffen für Heiratswillige kennengelernt hat.

Zwar zählen beide bereits um die 25 Jahre, sind aber sexuell unerfahren und schüchtern wie junge Teenager. Gerade die sehr zurückhaltende Yura traut sich nicht, ihrem Mann ihre Wünsche und Gedanken anzuvertrauen und spricht daher, was Sexualität anbelangt, nur mit ihren Freundinnen oder weiblichen Verwandten, die ihr regelmäßig Tipps und gut gemeinte Ratschläge geben.

Denn so richtig will es im Bett zwischen Yura und ihrem Mann noch nicht klappen, da der unerfahrene Makoto seine Frau nicht richtig befriedigen kann – der Akt dauert bei den beiden nur ungefähr drei Minuten. Und wenn Yura mal mit ihm in die Kiste will – wie kann sie ihm das nur mitteilen? Einfach zu fragen oder ihn darauf hinzuweisen traut sich die schüchterne Yura nicht.

Und wenn man dann schon dabei ist, wie wär‘s mal mit Stellungswechsel? Auch von Makotos älterem Bruder Akira bekommt Yura so einige Tipps, doch die richtige Umsetzung ist für das Paar nicht immer einfach! Zudem entführt Yuras jüngere Schwester Rika die schüchterne junge Frau in einen Host-Club... wie das wohl ausgeht?

Schlussendlich greift das Paar auf einen Sex-Ratgeber zurück, der die ersehnte Erleuchtung bringen soll. Und tatsächlich erfahren die Eheleute darin einiges über die Geheimnisse des weiblichen Körpers, was ihnen im heimischen Bett gerade gelegen kommt. Doch auch die Gefühle und Gedanken von Yura und Makoto gehen dabei auf Wanderschaft und spielen im Geiste einige Szenarien mit fremden Partnern durch. Wie wäre es zum Beispiel mit dem süßen Jotaki, der bei der Heiratsvermittlung ebenfalls ein potentieller Kandidat für Yura war...?

Details

Bei „Manga Love Story for Ladies" handelt es sich um ein Spin-Off zur beliebten Serie „Manga Love Story“, wobei diesmal die Sichtweise der Damenwelt im Vordergrund steht. Die zwei bisher erschienen Mangas spielen zwischen den Bänden 22 und 23 der ursprünglichen Reihe. „Manga Love Story“ gilt als „Aufklärungsmanga" und fällt unter die Sparte Ecchi, weswegen er erst ab 16 Jahren empfohlen wird. In Deutschland ist bei Anime Virtual eine vierteilige OVA namens „Manga Love Story – Step Up Love Story 1&2" erschienen, die die Handlung der ersten sieben Manga-Bände zusammenfasst. Auch zwei Realverfilmungen entstanden 2011 unter der Regie von Kuzuhiro Yokoyama.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
25.06.2012
Katsu Aki, EMA, Kadokawa Shoten


X