Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Magical Shopping Arcade Abenobashi

Abenobashi Mahoh Shotengai (アベノ橋 魔法☆商店街)
 

Als die Pelikanstatue zu Bruch geht, fangen Sasshi und Arumi an merkwürdige dinge zu sehn. Dank eines Regenbogens landen beide in einem märchenhaften Schloss...

Inhalt

Immer mehr alte Läden der Abenobashi Einkaufsstraßen fallen den neuen hypermodernen Shoppingcentern zum Opfer. Sasshi und Arumi sind hier aufgewachsen und auch ihre Familien sind von den Veränderungen betroffen: Sasshis Familie hat das alte Badehaus längst aufgegeben und Arumis Eltern wollen aus Osaka wegziehen und damit ihren Laden schließen. Nur Arumis Opa weigert sich strickt gegen die Pläne seiner Familie. Er will bleiben, komme was wolle!

Sasshi sieht nächtens fliegende Drachen und als sich am nächsten Morgen auch noch eine Gruppe Sportler vor seinen und Arumis Augen in Pilze verwandelt, laufen die beiden Hals über Kopf davon, bis sie zu einem Regenbogen gelangen. Dieser führt sie zu einem märchenhaften Schloss.
Dort angekommen, müssen Arumi und Sasshi feststellen, dass sich auch ihre Eltern und Freunde hier befinden – doch sie sind so anders als sonst! Arumis Vater ist nämlich der König des Schlosses und befiehlt den beiden, den sogenannten „Lord" dingfest zu machen. Also auf in die Schlacht! Arumi und Sasshi merken schnell, dass die hiesige Welt wie ein Fantasy-RPG aufgebaut ist - doch ihre Gegner sind nicht ohne: Zuerst eine vollbusige Schönheit in Verkleidung und dann ein gigantisches Monster!

Der erste „Teufel" ist besiegt, doch anstatt sie zurück in die Realität zu bringen, schickt er Sasshi und Arumi in eine weitere Dimension. Hier klauen Teufel Unterhöschen und hübsche Damen verdingen sich nachts als Weltraumpiratinnen. Eine Schlacht im All mit aufgerüsteten Mechas kann da nicht umgangen werden.
Das zweite Abenteuer ist ebenfalls erfolgreich beendet, doch schon wieder nichts: Auch der letzte Teufel hat die beiden nicht nach Hause gebracht – sondern in eine chinesische Abenobashi Einkaufsstraße! Hier muss Sasshi an einem Turnier teilnehmen. Ob da das Training des Pandabären und ein Spezialanzug helfen können?

Details

Neben dem Anime gibt es in Japan auch noch den Manga Abenobashi: Magical Shopping Arcade. Der Manga umfasst bisher 2 Bände und ist auf Englisch bei Tokyopop zu bekommen.


X