Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jigoku Shoujo

Jigoku Shojo (地獄少女)
 

Eine Seele für eine Seele. Das Höllenmädchen Enma Ai erfüllt die Rachegelüste für diejenigen, die es nicht selbst können, jedoch für einen hohen Preis – ihre Seele.

Inhalt


Viel Gräuel gibt es in der Welt und ständig müssen Menschen unter anderen Menschen leiden. Oft haben sie nicht die Möglichkeit, sich selbst zu wehren und insgeheim wünschen sie sich, dass ihnen jemand zu Hilfe kommen solle, um sie aus ihrem Elend zu befreien. Verzweifelt auf der Suche, kontaktieren diese Menschen die Höllenkorrespondenz und nennen ihnen ihre Bitte. „Befreie mich von der Tyrannei." „Er hat meinen Freund getötet. Schicke ihn in die Hölle."

Die Wünsche sind nicht unbegründet und beruhen auf Angst, Verfolgung, Betrug oder ähnlichem. Aber nur den wahren Unschuldigen werden diese Bitten erfüllt, denn das Höllenmädchen tötet nicht ohne Grund.
Enma Ai sieht aus wie ein normales Mädchen, doch sie ist anders. Man kennt sie auch als Höllenmädchen und ihre Aufgabe ist es, sich den armen Seelen anzunehmen, die leiden müssen und sie um Hilfe bitten. Zusammen mit ihren drei „Freunden" und ihrer Großmutter, gewährt sie Rache den Rachsüchtigen und versucht ihr Leiden zu verstehen.
Doch die Hilfe des Höllenmädchens ist nicht umsonst. Es ist ein Handel. Derjenige, der seinen Wunsch nach Rache erfüllen lässt, verkauft seine Seele. Wer sich von Enma Ai seine Bitte erfüllen lässt, verwirkt sein Recht, nach dem Tod in den Himmel zu kommen…

Die Frage, die sich einem stellt, ist, wie Ai zum Höllenmädchen wird, da sie früher einmal ein ganz normales Mädchen war. Aus welcher Verzweiflung heraus, hat sie diesen unbarmherzigen Job an sich genommen?

Details

Der Titel „Jigoku Shōjo“ lautet ins Deutsche übersetzt „Höllenmädchen“. Insgesamt umfasst die Serie 78 Folgen in drei Staffeln und beruht auf dem gleichnamigen Manga. Des Weiteren gibt es eine Adaption als Realserie mit insgesamt 12 Folgen und ein Videospiel für den „Nintendo DS“. Produziert wurde der Anime von 2005 bis 2009.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Veröffentlichung:
20.02.2010
Aniplex, Sky PerfecTV Wellthink, Studio DEEN, TV Tokyo Music, Takahiro Ōmori


X