Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Shutterbox

 

Als Austauschstudentin kann man andere Länder kennen lernen und manchmal sogar andere Welten.

Inhalt

Als Austauschstudentin kann man andere Länder kennen lernen und manchmal sogar andere Welten.

Megan ist eine ganz normale College-Studentin, deren Leben nicht gerade aufregend ist. Doch seit einiger Zeit hat sie seltsame Träume, die sie in eine andere Welt namens Merridiah führen.
Ihre exzentrische Mutter schickt sie daraufhin zum Psychologen, doch niemand mag dem Mädchen Glauben schenken. Trotzdem erzählt sie von ihrem ersten Ausflug nach Merridiah, bei dem sie von einem geheimnisvollen Jungen schlichtweg über den Haufen gerannt wurde. Bisher hat sie aber noch nicht herausfinden können, wer dieser Unbekannte war.
Am Abend, als Megan sich eigentlich gerade fürs Bett fertig machen will, wird sie wieder nach Merridiah gezogen und trifft dort auf einen Mann namens Damien Crandall. Dieser erzählt dem Mädchen, dass sie sich auf der Universität von Merridiah befinden. Hier werden Musen ausgebildet. Normalerweise werden hier nur Geister ausgebildet, die auf ihre Wiedergeburt warten, doch nun soll auch sie als Shutterbox-Austauschstudentin auf diese Uni gehen, um ebenfalls diese Ausbildung zu genießen.
Doch bevor Megan an die Uni darf, muss sie eine Prüfung bestehen. Sie muss Adrien, Damiens Bruder, auf den Gedankenfeldern aufspüren und zurück an die Uni bringen. Keine leichte Aufgabe wie sich herausstellt. Außerdem erkennt sie in Adrien den unbekannten jungen Mann wieder, der sie am Anfang über den Haufen gerannt hatte. Und sie scheinen sich noch noch aus einem anderen Grund zu kennen.
Welche Abenteuer stehen Megan auf ihrem Ausbildungsweg zur Muse noch bevor?
 

Details

Tavishi und Rikki Simons haben sich im Februar 1990 in Disneyland kennen gelernt und heirateten Ende Oktober. Tavishi, die teils deutsche, teils japanische Vorfahren hat, wurde in den USA geboren. Sie wollte schon immer eine unabhängige Künstlerin sein.
Rikki Simons arbeitet als Autor und Zeichner an Büchern, so zum Beispiel „Sushi Girl Ranklechnick“ oder „Reality Check!“. Außerdem wirkte er auch bei der animierten Serie „Invader Zim“ mit. Sowohl durch das Zeichnen von Hintergründen, als auch als Synchronsprecher für die Rolle von GIR, dem Robotergefährten in der Serie.
Autor:
Lektor: Laura Schubert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.02.2010
Rikki Simons, Tavisha, Tokyopop, Tokyopop USA


X