Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Slam Dunk

suramudanku (スラムダンク)
 

Sport ist Mord? Manchmal kann sich diese Meinung ändern, wenn man verliebt ist.

Inhalt

Hanamichi Sakuragi ist ein sehr trauriger Junge, denn mittlerweile hat er seinen 50. Korb von einem Mädchen bekommen. Anscheinend verliebt er sich immer in die Falschen. Auch auf der Oberschule scheint sich das nicht gerade zu ändern. Es sieht fast so aus, als würden Mädchen nur auf Sportler stehen. Und die, die er kennen lernt, sind auch noch in Basketballer verliebt. Aber Sakuragi macht sich leider überhaupt nichts aus Sport.

Zumindest bis ihn Haruko Akagi anspricht. In diese verliebt er sich sofort, aber sie hält ihn nur für einen guten Basketballer, da er so groß ist. Deshalb bittet sie ihn auch in die Mannschaft einzutreten.
Damit beginnt für Takenori Akagi, den Bruder von Haruko und Kapitän des Basketballteams der Schule, ein großes Problem. Denn Sakuragi will jetzt der Star des Teams werden, um seine Geliebte zu beeindrucken. Allerdings hat er keine Ahnung von diesem Sport und da er es sich durch ein unglückliches Missgeschick auch noch mit dem Kapitän verscherzt hat, muss er hart an sich arbeiten.

Außerdem stellt sich ihm auch noch der Erstklässler Kaede Rukawa als Problem entgegen, denn der ist im Gegensatz zu ihm ein wirklicher Basketballprofi. Als wäre das noch nicht schlimm genug, wird der auch noch von allen Mädchen, inklusive Haruko, angehimmelt. Doch immerhin ist der Teamgeist sehr hoch, denn das Basketballteam möchte gemeinsam die nationalen Meisterschaften gewinnen. Können sie es mit genügend Training schaffen und wird Hanamichi jemals ein Mädchen kennen lernen, das ihn nicht abblitzen lässt?

Details

Slam Dunk war der erste Manga, den Planet Manga in Deutschland veröffentlich hat, allerdings stellte der Verlag 1999 die Veröffentlichung nach zwei Bänden wieder ein. 2002 versuchten sie einen erneuten Start der Erfolgsserie aus Japan, der aber nach acht Bänden erneut eingestellt wurde.
In Japan selbst zählt dieser Manga 31 Bände und löste einen Basketballhype im Land der aufgehenden Sonne aus.
Autor:
Lektor: Laura Schubert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.02.2010
Takehiko Inoue, Planet Manga, Shueisha


X