Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

K-ON!!

けいおん!!
 

Noch mehr Musik, Süßigkeiten und jede Menge Spaß gibt es wieder im Pop-Musik-Club! Doch dieses Mal müssen sich die Mädels auch ein wenig dem Ernst des Lebens stellen… soweit die Chaoten-Truppe das kann.

Inhalt

Natürlich geht das Leben rund um Mio, Yui, Ritsu, Tsumugi und Azusa weiter, doch in diesem Jahr gibt es etwas, das ihnen Kopfzerbrechen bereitet: Ihr Abschluss.

Das erste Problem, mit dem sie zu kämpfen haben, ist wie immer der Schulanfang. Sie müssen unbedingt neue Schüler für den Club finden. Warum? Weil ansonsten Azusa im nächsten Jahr ganz allein ist. Und das wäre nicht nur unglaublich traurig, sondern würde auch bedeuten, dass es „Tea Time nach der Schule“ dann endgültig nicht mehr geben würde. Doch eigentlich wollen sie gar nicht, dass sich an der Gruppe etwas ändert. Ist das egoistisch?
Doch das soll nicht ihr einziges Problem sein. Vor allem Yui wird sich in diesem Jahr sehr anstrengen müssen. Es heißt, dieses Mal ernsthaft auf Prüfungen zu lernen und das war noch nie so ihre Stärke. Außerdem möchte sie ihrer alten Nachbarin – der „Oma“ – eine Freude machen. Auch weiß sie noch nicht so recht, was sie einmal werden möchte und kann daher irgendwie auch nicht wirklich viel auf ihr Blatt schreiben, als sie das Formular mit Zukunftswünschen ausfüllen soll.
Auch Mio bleibt nicht verschont. Nicht nur, dass sie sich wegen der anderen Mädchen ständig von den wichtigen Dingen ablenken lässt, auch ein Fanclub-Meeting muss gehalten werden; und das gerade, wo sie doch so schüchtern ist.
Mugi hat unterdessen eher Probleme simplerer Natur. Sie möchte wie immer dem „einfachen“ Leben näherkommen. Wie kann man weggehen, ohne viel Geld auszugeben? Und wo bekommt man Yakisoba her? Außerdem hat sie einen starken Wunsch. Sie möchte auch einmal geschlagen werden!
Azusa dagegen entwickelt immer mehr Angst vor dem Alleinsein. Sie möchte nicht, dass ihre Senpais gehen und ist wirklich betrübt. Da kann auch Ton-chan, die kleine Schildkröte, die sie nach einigem hin und her geschenkt bekommen hat, nicht viel ändern.
Und selbst der Sommer macht es den Mädchen nicht gerade einfach. Sei es wegen der Hitze beim Proben oder wegen dem Sport. Werden die Mädchen ein Stück erwachsener? Werden sie ihre Lehrerin Sawa-chan wieder ein wenig zu ihrer alten Form bringen? Und wie verhalten sie sich auf einem Open-Air Festival? Was wird passieren?

Details

Die erste und zweite Staffel sind im Namen lediglich durch ein weiteres Ausrufezeichen voneinander zu unterscheiden. Auch dieses Mal wird sich auf die Mädchen fokussiert, wenn man auch das Gefühl hat, dass es dieses Mal weniger um die Gruppe an sich, sondern eher ihre einzelnen Mitglieder geht. Auch wirken die Geschichten noch ein wenig mehr zusammenhanglos, was es aber nicht schlimm macht. Es bleibt interessant, spannend und lustig. Man darf sich also auch auf die zweite Staffel freuen. Auch der 4-Panel-Manga zur Serie ist in Deutschland erschienen.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
01.09.2012
Kyoto Animation, MOVIC, Pony Canyon, TBS, Kazé


X