Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Süße Falle

Kawaii Anata ni Amai Wana (可愛いアナタに甘い罠)
 

Ob man im selben Alter ist, sich von früher kennt oder erst frisch kennenlernt, keiner kann vorhersagen, wo die Liebe hinfällt.

Inhalt

Ikumi besitzt sein eigenes Antiquariat. Da er dadurch an einige interessante Bücher herankommt, ist er oft bei seinem ehemaligen Lehrer zu Hause. Er bringt ihm die gewünschten Bücher für seine Studien mit und kocht dann auch gleich für Jin, seinen Lehrer.

Neuerdings wohnt auch der junge Atsuki bei Jin. Eigentlich ist er der Sohn von Jins Schwester, doch diese ist kürzlich verstorben; der verwaiste Junge wurde dann von seinem Onkel aufgenommen. Hier wird ihm schnell klar, welch eine enge Verbindung Ikumi und Jin haben. Doch er weiß gar nicht, wie eng diese wirklich ist, denn Ikumi ist bereits seit Jahren heimlich in Jin verliebt. Doch er darf ihm dies nicht sagen, bestimmt würde das schief gehen. Schwer ist es jedoch schon, jeden Tag in seiner Nähe zu sein und zu sehen, wie liebevoll er mit Atsuki umgeht. Nicht, dass er sich eines Tages in den Jungen verlieben wird? Oder empfindet er wirklich nur Vatergefühle für ihn?
Was keiner der beiden Männer weiß, auch Atsuki ist verliebt. Seit dem Tod seiner Eltern ist er sehr kränklich und muss oft zum Schularzt. Dieser gibt ihm das wohlige Gefühl, dass sich alles zum Guten wenden wird. Er kümmert sich liebevoll um ihn und gibt ihm Geborgenheit. Doch er ist Lehrer, wie sollte ein Schüler ihm seine Liebe gestehen? Zumal er der Meinung ist, Atsukis Zuneigung hätte nur etwas mit seinem Verlust und nicht mit wahrer Liebe zu tun.

Zusätzlich enthält der Manga noch zwei weitere Geschichten, bei denen es um die Liebe eines Außerirdischen und um Gefängnisinsassen geht.

Details

Boys Love Erfolgsautorin Rie Honjoh (u.a. „Parodie der Liebe", „Nachtregen") legt in ihren Manga großen Wert auf Emotionen, sie lässt ihre Charaktere nicht einfach nur im Bett landen, sondern erforscht vorher ihre Gefühle. Auch im vorliegenden One Shot bleibt sie ihrem schlichten Zeichenstil treu.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
03.09.2012
Rie Honjoh, Tokyopop, Libre Publishing


X