Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sgt. Frog

Keroro Gunsō (ケロロ軍曹)
 

Wie kann ein außerirdischer Frosch am besten die Erde erobern?

Inhalt

Die Geschwister Fuyuki und Natsumi Hinata haben ein Geheimnis. In ihrem Haus hat sich nämlich ein Außerirdischer einquartiert. Er nennt sich Sgt. Keroro und erzählt er sei von dem Planeten Nr. 58 im Gamma-Nebel. Der kleine Frosch war gerade auf Erkundungstour, als er von den Geschwistern entdeckt wurde – und nun fällt die geplante Eroberung des Planeten Pokopen, was in der Sprache der Außerirdischen für „Erde" steht, erstmal flach.

Dank dem Okkultismus-Fan Fuyuki und („General") Mama darf Keroro erstmal bei den Hinatas wohnen bleiben und ganz zum Ärger von Natsumi bekommt der „Dummfrosch" sogar sein eigenes Zimmer! Doch im Gegensatz zu seinem Plan entwickelt der Sergeant schneller als gedacht eine groß Vorliebe für irdische Dinge wie Apple-Computer, das Internet und Gundam-Plastikmodelle.

Doch bald stellt sich heraus, dass Keroro nicht der einzige „Frog" auf Pokopen ist. Bei Fuyukis Schulfreundin Momoka wohnt nämlich neuerdings auch einer dieser Außerirdischen Eroberer. Dieser nennt sich Private Tamama. Nun, nachdem er das hört, schöpft Keroro wieder Hoffnung, endlich kommt er seinem Ziel wieder näher, Pokopen zu erobern!

Bald gesellen sich immer weitere Frogs zu den Hinatas. Der jähzornige Corporal Giroro, das Genie First Sergeant Kururu und die „Lady des Terrors" Moa Angol.
Gemeinsam entwickeln sie einen wahnwitzigen Plan nach dem anderen, um die Pokopen-Herrschaft an sich zu reißen. Ob das den Frogs irgendwann gelingen wird?

Details

„Sgt. Frog" ist mit vielen lustigen Passagen gespickt. Das Design der Frogs ist zudem recht niedlich ausgefallen. Die menschlichen Charaktere wirken etwas nach Stereotyp, doch sie sind trotzdem abwechslungsreich.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.02.2010
Mine Yoshizaki, Tokyopop, Kadokawa Shoten Publishing


X