Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Garden of Sinners ~ Thanatos. (Film 1)

Gekijouban Kara no Kyoukai (空の境界)
 

Selbstmorde in Tokyo sind nicht gerade etwas, was sehr selten vorkommt. Doch wenn sich plötzlich unerklärliche Selbstmorde zutragen, wird man ein bisschen aufmerksamer. Was tatsächlich passiert, dürfte den normalen Menschenverstand wohl überschreiten.

Inhalt

Eigentlich sind es Meldungen, die in Tokyo nicht unüblich sind. Junge Frauen bringen sich selbst um. Doch irgendwie ist es in diesem Falle anders. Denn bereits vier Mal haben sich nun Mädchen von ein und dem selben Gebäude gestürzt. Warum?

Selbst wenn man sich ihre Hintergründe ansieht, wird das nicht klar. Sie waren ganz normal, hatten ein paar Freunde, keine großen Probleme und auch sonst nichts, was sie zu dieser Tat bewegen könnte. Auch gibt es zwischen ihnen keinerlei Verbindung, die rechtfertigen würde, weshalb sich alle von dem gleichen Gebäude gestürzt haben. Eigentlich ist dieses Haus schon längst abrissreif. Nicht einmal Abschiedsbriefe hinterlassen sie.

Shiki ist eigentlich eine sehr kalte, vielleicht auch etwas unheimliche Person. Sie lebt minimalistisch und scheint eigentlich vor nichts Angst zu haben und auch keine Methoden zu scheuen, um ihr Ziel zu erreichen. Doch die sonst so coole Shiki ist nun langsam besorgt. Irgendetwas ist faul an der Sache und sie weiß noch nicht genau was. Das größte Problem ist jedoch wohl nicht, dass die Mädchen sterben, sondern, dass ihr plötzlich jemand anderes Sorgen bereitet. Ein guter Freund von ihr scheint irgendwie nicht mehr ganz bei sich zu sein. Und das kann sie auf gar keinen Fall hinnehmen.
Sie weiß einfach, dass er auf eine ganz ungewöhnliche Art und Weise in diese Angelegenheit verwickelt ist. Also macht sie sich, bewaffnet mit einem Messer, auf zum Ort des Geschehens. Und kaum kommt sie an, fällt auch schon das nächste Mädchen vom Dach genau vor ihre Füße. Und über ihr schweben acht mädchenhafte Gestalten. Wer sind sie und was wollen sie? Haben die etwa etwas mit den Morden zutun?

Shiki fackelt nicht lang und fasst einen Entschluss. So geht das nicht weiter! Sie betritt das Gebäude, das mehr wie aus einer apokalyptischen Zeit wirkt und nur wenig an das Wohngebäude erinnert, das es einst war. Und als wäre das nicht genug, wird die gute Frau auch noch von einem Geist angegriffen. Unbeirrt zückt sie ihr Messer und geht gegen das übernatürliche Wesen an. Woher nimmt sie die Kraft? Was hat es mit den Selbstmorden auf sich und wer ist Shiki eigentlich?

Details

„The Garden of Sinners“ ist eine Kinofilm-Reihe, die sich um Shiki und ihre dunklen Begegnungen dreht. In Deutschland sind bereits alle Filme auf DVD erschienen und hatten jeweils eine CD mit dem jeweiligen Soundtrack als Bonus. Wer auf Blut und verwirrende Filme mit viel Atmosphäre steht, der ist hier richtig, denn ohne ein wenig darüber nachzudenken, wird man diese Filme nicht sehen können. Sie sind absichtlich ein wenig verwirrend gemacht und arbeiten auch viel mit Zeitsprüngen. Allerdings hat man es hier auch wieder mit Ausnahme-Werken zutun.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
11.09.2012
Aniplex, Kodansha, Notes, ufotable


X