Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kimba, der weiße Löwe (Sonderausgabe)

Jungle Taitei (ジャングル大帝)
 

Als Sohn von Panja, dem König der Tiere, scheint es Kimbas Bestimmung zu sein, im Dschungel Afrikas für Recht und Ordnung zu sorgen – doch der kleine Löwe befindet sich mitten auf einem Frachtschiff nach England. Wie soll er seine Heimat erreichen? Kimba begibt sich auf eine gefährliche und spannende Reise. 

Inhalt

Im afrikanischen Dschungel leben die Einheimischen in Angst vor dem weißen Löwen Panja, den man auch den „König der Tiere“ nennt. Schon oft haben die Stammesbewohner versucht, Panja zu töten, doch der Löwe überlistet die Einheimischen immer wieder aufs Neue. 

 
Ham Egg, ein britischer Jäger, soll endgültig für Frieden im Dorf sorgen. Durch einen hinterlistigen Trick gelingt es ihm tatsächlich, Panja zu töten. Als Belohnung erhält der Jäger einen wertvollen Stein vom Häuptling des Dorfes. Ein weiteres Souvenir, das sich Ham Egg nimmt, ist Panjas Frau. Diese lässt er in den Londoner Zoo verfrachten. Doch noch auf dem Schiff bringt die Löwin ihren kleinen Sohn Kimba zur Welt. Sie erklärt ihm, dass er ein Prinz ist und wieder zurück nach Afrika reisen muss, um den Tieren im Dschungel zu helfen. Kimba flüchtet vom Frachter, der kurze Zeit später untergehen soll, und sucht alleine den Weg in seine Heimat. Unterwegs trifft er die Ratte Jacques, die ihn begleitet und ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. 
Die beiden stranden auf einer Insel. Kimba wird von zwei Schülern, Kenichi und Mary, gefunden und mit in die Stadt genommen. Kimbas Aufenthalt in der Stadt sorgt für großen Aufruhr, doch Kenichi beschließt, dem kleinen Löwen ein Zuhause bei sich zu geben. 
 
In der Zwischenzeit erfährt Ham Egg, dass er keinen Diamanten vom Häuptling des Stammes erhalten hat, sondern einen sogenannten Moonlight Stone. Da der Stein äußerst wertvoll ist, beschließt der gierige Jäger, eine weitere Expedition nach Afrika zu starten. Begleitet wird er von Mary, seiner Tochter. Doch auch Kenichi und Kimba würden gerne den fernen Kontinent bereisen. 
Sobald die Gruppe in Afrika ankommt, trifft sie auf den hinterlistigen Jäger Lampe, den Ham Egg von früheren Expeditionen kennt. 
Gemeinsam finden sie den Stamm der Einheimischen und befragen den Häuptling über den Moonlight Stone. Doch in der Zwischenzeit macht Kimba eine schreckliche Entdeckung: Das Fell seines Vaters liegt als Trophäe im Zelt des Häuptlings aus. Das Ende seines Vaters beschämt den jungen Löwen so sehr, dass er das Fell kurzerhand an sich nimmt und damit flüchtet. Der Häuptling denkt jedoch, dass die Jäger in ausgeraubt hätten und beschließt, die Eindringlinge zu töten. In der Panik verlieren sich die Gruppenmitglieder im Dschungel… 
 
Was geschieht mit Mary, die spurlos verschwunden ist? Wie werden die Tiere des Dschungels auf Kimba reagieren? Und werden die Eingeborenen noch zur Einsicht gelangen? 

Details

Die japanische Erstveröffentlichung des weißen Löwen Kimba geht auf das Jahr 1950 zurück. Erst 2001 folgte die deutsche Erstausgabe des Manga, der im Dezember 2011 und August 2012 in einer zweibändigen Sonderausgabe erneut aufgelegt wurde. 
Wie bereits im Vorwort des Manga zu lesen ist, werden die Werke Tezukas in Japan als kulturelles Erbe betrachtet, was zeigt, dass die Arbeit des studierten Mediziners immer noch hoch geschätzt wird.
 
Andere Werke Tezukas sind unter anderem „Black Jack“ und „Astro Boy“. Desweiteren ist ein Manga unter dem Namen „Mitteilung an Adolf“ erschienen, so hat der zweite Weltkrieg Tezukas Schaffen sehr stark beeinflusst.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
26.09.2012
Osamu Tezuka, Carlsen Comics, Kodansha


X