Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fushigi Yuugi

Fushigi Yûgi (ふしぎ遊戯 )
 

Von wegen mal eben in die Bibliothek gehen, stattdessen landet Miaka in der Vergangenheit, wird zur Priesterin und verguckt sich in ihren hübschen Beschützer…

 

Inhalt

Als Miaka und Yui, zwei ganz normale Mittelschülerinnen, sich aus Spaß in die Schulbibliothek schleichen, finden sie dort die japanische Version des alten chinesischen Buches „Das Reich der Vier Götter". Sie blättern ein wenig in dem Buch und daraufhin werden sie glatt hineingezogen. Als sie aufwachen, finden sie sich im chinesischen Mittelalter wieder. Kaum dort gelandet, müssen sie auch schon vor Sklavenhändlern gerettet werden. Die rettende Person ist Tamahome, wie sich später herausstellt. Doch plötzlich liegen sie schon wieder auf dem Boden der Bibliothek.


Kurze Zeit später flüchtet sich Miaka erneut in das Buch. Sie ist nach einem Streit mit ihrer Mutter von zu Hause weggelaufen, doch diesmal ist sie völlig aufgeschmissen. Yui ist in ihrer Welt und der junge Retter ist auch nicht da, um ihr die Gegend zu zeigen. Demzufolge begibt sich Miaka auf die Suche nach dem jungen Mann und findet ihn sogar in der Stadt. Besser gesagt, er findet sie, als er sie erneut retten muss. Tamahome wird klar, dass er Miaka nicht einfach so allein herum laufen lassen kann und die beiden werden Freunde. Doch Miaka empfindet vom ersten Treffen an mehr als nur Freundschaft für Tamahome. Weil Miaka sehr gut in Fettnäpfchen treten kann, finden sich die beiden sehr schnell im kaiserlichen Kerker von Kounan wieder. Ein Kaugummi verhilft ihnen zur Flucht und so können sie aus dem Kerker, aber nicht aus dem Palast fliehen. Doch schon passiert Miaka das nächste Missgeschick: Sie verläuft sich.

Kurze Zeit später trifft der Kaiser Hotohori auf Miaka und erkennt gleich die Hüterin des Suzaku in ihr. Er erzählt ihr von der Sage: „...wenn das Land in Not ist, kommt ein Mädchen aus einer anderen Welt, um die göttliche Kraft des Suzaku zu erlangen. Besitzt sie die Kraft des Suzaku, führt sie das Land auf den richtigen Weg zurück." Hotohori bittet Miaka diese Rolle zu übernehmen und das Land Kounan zu retten. Als Gegenleistung hat sie drei Wünsche frei. Zu der Hüterin gehören auch jeweils sieben Seishis, die die Aufgabe haben, die Hüterin zu beschützen. Zwei der Seishis sind schnell gefunden: Tamahome und Hotohori. Allerdings hört sich das Sammeln der Seishis und die Beschwörung Suzakus leichter an als es ist, denn auch Yui wird zu einer Hüterin. Yui sucht die Sieben Seishis von Seiryuu und wird somit Miakas Feindin. Es beginnt eine abenteuerliche und doch romantische Reise durch das chinesische Mittelalter. Doch werden Miaka und Yui wieder Freundinnen und beruht ihre Liebe zu Tamahome auf Gegenseitigkeit?

Details

„Fushigi Yuugi“ ist ein weiteres Shojo-Meisterwerk der Zeichnerin Yuu Watase, welches auch als gleichnamiges Anime erschien sowie durch einige OVAs und Novels fortgesetzt wurde.

Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.02.2010
Yuu Watase, Shogakukan, EMA


X