Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Geliebter Raufbold

Abarenbou Kareshi (暴れん坊・彼氏)
 

Ist es möglich, einen Raufbold zu lieben? Das ist es, denn wenn man Zeit mit einem Raufbold verbringt, besteht die Möglichkeit, die andere Seite des Menschen kennenzulernen - die Seite, die sonst keiner kennt.

Inhalt

Hajime hat ein großes Problem: Seit er denken kann, ist er in seinen besten Freund Naoto verliebt.

Naoto sieht einfach umwerfend aus, doch genau aus diesem Grund kommt es öfters vor, dass jemand Interesse an ihm zeigt - nicht nur Frauen. Und genau diese Tatsache hat Naoto zu einem echten Schwulenhasser werden lassen. Wenn er von einem Mann angegraben wird, schlägt Naoto sofort zu. Hajime ist klar, seine Gefühle dürfen niemals ans Licht kommen!
Nach einem kleinen Unfall liegt Hajime im Krankenhaus und der besorgte Naoto besucht ihn. Blöderweise hält Hajime das für einen schönen Traum und gesteht seine Liebe. Was nun? Ist die Freundschaft nun für immer zerstört?

In der zweiten Geschichte werden Shinji und Haruki nach der Heirat ihrer Eltern zu Brüdern. Blöd nur, dass Shinji von Anfang an in seinen kleinen „Bruder" verliebt ist. Aber diese Gefühle darf er nicht zulassen! Doch dann bekommt er mit, dass Haruki Drohbriefe bekommt, weil er seine Schulden nicht mehr begleichen kann. Besorgt erkundigt er sich und erfährt, dass Haruki süchtig nach Prostituierten ist. In seiner Verzweiflung bietet Shinji Hals über Kopf an, dass er sich um die Bedürfnisse seines Stiefbruders kümmern wird, damit dieser keine Schulden mehr aufbauen muss. Aber wie soll er reagieren, als Haruki dieses Angebot annimmt?!
Die letzte Geschichte zeigt Shuji, der nach einer längeren Zeit in Tokyo wieder in seine Heimat zurückkehrt. Ausgerechnet der schlimmste Schläger der Schule, Yoshie, begrüßt Shuji freudig und stellt sich als sein bester Freund aus Kindertagen heraus. Doch wie konnte der kleine, schüchterne Yoshie nur so werden? Shuji muss jedoch erkennen, dass sich im Grunde gar nichts geändert hat, sondern er immer nur eine Seite an seinem Freund kennengelernt hat ...

Details

Dies ist der erste Manga der von Junko erschienen ist, sie zeigt bereits darin einiges an Potential.
Der Name ist Programm, im Vordergrund steht wie sich jemand in einen Ruadbold verliebt, in jeder Geschichte. An dem Zeichenstil kann noch etwas gefeilt werden, momentan sind die Charaktere noch sehr jung wenn man das Thema der Storys bedenkt.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
16.10.2012
Junko, Tokyopop, Gentosha Comics


X