Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

"DanMachi - The Movie - Arrow of the Orion" kommt zwar nicht in die Kinos, dafür aber zu euch nach Hause...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Apokryphum

 

Das Gleichgewicht der Welt steht auf dem Spiel. Eine Truppe aus unterschiedlichen Wesen macht sich auf den Weg, um die Apokalypse abzuwenden…

Inhalt

Die sogenannten „Apokryphen“ sind heiligen Schriften, die die Geheimnisse der Welt in sich vereinen. Ihr Inhalt ist von unschätzbarem Wert und wer das Wissen aller „Apokryphen“ besitzt, ist in der Lage die Welt nach seinen Wünschen zu formen.Um das geheime Wissen vor dunklen Mächten zu schützen, schickt Gott einen Gesandten aus, die Schriften zu finden und auf ewig zu versiegeln.

Die Reise zur Rettung der Welt beschreitet der Gesandte, der Halbgott Shyr, allerdings nicht allein. An seiner Seite stehen der Krieger Keru und der Vampir Lerou. Während Keru die edlen Beweggründe hat und die Pläne von Daros, dem Gott der Finsternis, durchkreuzen will, folgt der Vampir mehr widerwillig Shyr. Als sie einen weiteren „Apokryphen“ entdecken, funkt ihnen allerdings ein mysteriöser Priester dazwischen. Dieser hört auf den Namen Sin und will scheinbar die Schriften öffnen, um das Wissen für seine Zwecke zu nutzen. Der erste Kampf zwischen den Parteien endet mit der Flucht des Fremden.


Lerou verguckt sich allerdings in den Unbekannten und verfolgt ihn. Sein Willen Sin für sich zu gewinnen geht soweit, das er sogar die Seiten wechseln würde. Aber auch Keru und Shyr sind dem Priester auf den Fersen und wollen ihm das Handwerk legen. Doch die Zusammentreffen führen nicht nur zu Kämpfen, sondern werfen auch immer mehr Fragen auf und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Details

Das Werk „Apokryphum“ bringt es auf knapp 160 Seiten und beinhaltet zwei doppelseitige Farbillustrationen und als Beigabe ein Lesezeichen. Susette Bärtz oder auch unter dem Pseudonym „Susutaru“ bekannt, auf Animexx  hat sie schon einige Dōjinshi veröffentlicht. Dort findet sich auch eine Leseprobe zu „Apokryphum“. Zeichnerisch besitzt sie eindeutig einen eigenen Stil, der nicht jedem gefallen mag. Negativ ist beim Lesen jedoch aufgefallen, dass der Zeichenstil teilweise so chaotisch ist, dass es schwerfällt, die dargestellten Ereignisse nachzuvollziehen. Inhaltlich gestaltet sich der Manga leider auch vorsehbar und bietet nur kurze Unterhaltung.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.11.2012
Fireangels, Susette "Susutaru" Bärtz


X