Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Cocktail Control

Side Car Seigyohou (サイド・カー制御法)
 

Barkeeper Kosaka wird von einem schwulen Pärchen umgarnt, will davon als Hetero aber nichts wissen. Er ahnt ja nicht, dass er schon längst der Spielball in einem verstrickten Spiel aus Lust und Liebe ist!

Inhalt

Kosaka ist Barkeeper in der stadtbekannten Schwulenbar „Maria Elena“, die aufmerksamen Tateno-Lesern bereits aus „Martini for Two“ bekannt sein dürfte. Das Problem ist nur, dass Kosaka hetero ist und bis jetzt noch nicht mitbekommen hat, dass sich in seine Bar ausschließlich Männer verirren. Erst als er einen Kuss zwischen seinen Kollegen beobachtet, geht ihm langsam ein Licht auf.

Jetzt bemerkt er auch endlich die Flirtversuche von zwei seiner Gäste, die jeden Abend in der „Maria Elena“ aufschlagen und sich ausschließlich von ihm bedienen lassen. Das gutaussehende Paar bestellt immer denselben Drink: einen Sidecar. Kosaka fühlt sich von den beiden belästigt, mixt ihnen aber weiterhin brav ihre Bestellung, obwohl sie immer die Hälfte in ihren Gläsern lassen. Als preisgekrönter Barkeeper geht ihm das natürlich irgendwann gegen den Strich, immerhin grenzt das für ihn schon fast an eine Missachtung seiner Künste! Also nimmt der die Sache selbst in die Hand und verändert beim nächsten Besuch des Paares einfach die Basis des Drinks, sodass er besser auf den jeweiligen Geschmack der beiden abgestimmt ist.

Diese Aktion hat jedoch nicht den gewünschten Erfolg, ganz im Gegenteil. Fumi, der jüngere der beiden, wird furchtbar wütend, als Kosaka ihnen den veränderten Sidecar kredenzt, und verschwindet Hals über Kopf aus der Bar. Als er Stunden später noch immer nicht wieder aufgetaucht ist, erscheint sein Partner erneut bei Kosaka in der Bar und lässt seinen Ärger auf ganz spezielle Weise an ihm aus …

Details

Makoto Tateno verknüpft mit Vorliebe ihre Geschichten untereinander. So ist auch „Cocktail Control“ ein Ableger ihres One Shots „Martini for Two“, in dem Kosaka nur eine Randfigur war. Anders als ihre längeren Werke („Yellow“, „Blue Sheep Dream“) ist dieser Einzelband ganz klare Massenware mit wenig Pfiff und mittelmäßigen Zeichnungen. Wer Tateno mag, wird vermutlich dennoch seine Freude daran haben, denn der Manga vereint die typischen Konzepte der Manga-ka, angefangen bei der Charakterkonzeption bis hin zu den lockeren Sprüchen der Charas.

Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.11.2012
Makoto Tateno, EMA, Shinshokan


X