Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ultimo

Karakuridouji Ultimo (機巧童子ULTIMO)
 

Was passiert, wenn man den Menschen auf eine einzige Eigenschaft reduziert? Gut oder böse. Das Einzige, was sie fühlen, das Einzige, was sie leben, ohne genau zu wissen, wie sich die andere Seite anfühlt, aber immer bereit, für die eigene zu kämpfen? Welche Seite würde gewinnen?

Inhalt

Kyoto, Japan, im 12. Jahrhundert - Die Adligen nehmen den Bürgern die Lebensgrundlage immer mehr weg. Yamato kann diesen Zustand nicht mehr mitansehen und versucht dagegen anzukämpfen. Das Problem: Er ist nur ein junger, ziemlich hitzköpfiger Bandit und seine Bande ist nicht besonders groß. Zwar versucht er nach Robin Hood-Manier zu leben, doch wenn jemand Adlige beliefert, fackelt er nicht lange… So gerät er an den alten Dunstan, der zwei Puppen transportiert. Es sind Karakuri-Dokos, die zwei Extreme verkörpern: zum einen das ultimativ Gute, zum anderem das ultimativ Böse. Dank Yamatos Unbesonnenheit werden beide Puppen aktiviert. Während der böse Vice alles sofort zerstören will, sieht der gute Ultimo die positiven Seiten an Yamato, akzeptiert ihn als Herren und beschützt ihn. Mit ihm will er nun lernen, was das Gute bedeutet und sammelt mit seiner Hilfe Daten. Dunstan will damit vor allem eines erreichen: Sehen, ob das Gute oder das Böse das stärkere Wesen der Menschen ist...
 
900 Jahre später, Tokyo, 21. Jahrhundert: Der junge Yamato ist Opfer seiner Gefühle geworden und will unbedingt bei der Liebe seines Lebens, Sayama, landen. Dieser schmeißt am Abend eine Geburtstagsparty, nur fehlt Yamato dummerweise noch ein passendes Geschenk. Sein Freund René zieht ihn ins nächste Antiquariatsgeschäft, in dem er eine hübsche Puppe sieht, die er mit „Ultimo“ anspricht. Aber woher kennt er diesen Namen? Der Besitzer hat sie angeblich in den Bergen gefunden. Plötzlich öffnet die Puppe ihre Augen und springt Yamato an. Doch nicht nur Ultimo ist erwacht... Auch Vize ist in diese Zeit gelangt und besitzt einen neuen Herren. Es kommt mitten in der Stadt zum Kampf zwischen den beiden. Ultimo gewinnt vorläufig, ist jedoch stark beschädigt. Yamato muss sich nun entscheiden, ob er Ultimo annimmt und ihm dabei hilft, Vice zu besiegen oder ob er wie ein Feigling davon läuft.
Außerdem ist Vice nicht der einzige... Plötzlich taucht Jealous auf, der eindeutig auf Seiten des Bösen steht.

Details

Obwohl das Grundthema recht simple gestrickt ist (Kampf Gut gegen Böse), weiß der Manga den Leser auf amüsante Art zu unterhalten. Durch Träume erfahren wir auch mehr von Yamatos Leben im 12. Jahrhundert und Dunstan (der Stan Lee wie aus dem Gesicht geschnitten ist) scheint ebenfalls mehr zu wollen, als er Preis gibt, was die Spannung enorm hoch hält. 
Von Hiroyuki Takei stammt unter anderem Shaman King, das auf Deutsch bei Carlsen erschien. Stan Lee steuerte bei der Serie vor allem das Grundkonzept bei, welches von Takei weiterentwickelt wurde.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Andreas Williger
Veröffentlichung:
11.12.2012
Stan Lee, Hiroyuki Takei, Shueisha, EMA


X