Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rurouni Kenshin - Trust & Betrayal

Rurouni Kenshin: Tsuioku Hen (るろうに剣心―明治剣客浪漫譚―追憶編)
 

Er mordet im Auftrag und kämpft für eine bessere Welt. Mitleid sieht man nie auf seinem Gesicht, wenn er nach verrichteter Arbeit sein Schwert vom Blut seiner Opfer reinigt. Er ist eine Legende, Battosai Kenshin Himura und dennoch bewahrt er sich im Inneren eine Reinheit, die ihn zu zerreißen droht...

Inhalt

Das Schicksal geht manchmal seltsame Wege. Nachdem der junge Shinta in die Hände von Menschenhändlern geriet, werden diese von Wegelagerern umgebracht. Auch ihn hätte fast dieses Schicksal ereilt, wäre nicht Seijuro Hiko, Meister der Hiten-Mitsurugi-Schule, zufällig vorbeigekommen.
 
Er rettet Shinta und nimmt ihn, nachdem er zuvor alle Menschen beerdigte, fortan als „Kenshin“ unter seine Fittiche. Die Jahre vergehen und Kenshin verlässt Seijuro, da er Menschen beschützen und für sie sowie eine neue Zeit kämpfen möchte - etwas, das Seijuro als sinnloses Blutvergießen betrachtet. Kenshin schließt sich den Choshu-Milizen an, die im Bürgerkrieg auf der Seite des Kaisers standen und gegen das Shogunat – und damit auch gegen die heute berühmten Shinsengumi – kämpften. Sein Talent sticht hervor und so wird er der Attentäter auf Seiten Katsura Kogos. Bei einem Auftrag wird ihm eine Schwertwunde im Gesicht zugefügt, die seitdem blutet und sich nicht stillen lässt. Bei einem weiteren Attentat sieht ihn zufällig die junge Frau Tomoe, die gleich darauf in Ohnmacht fällt. Kenshin bringt sie in das Gasthaus, in dem die Choshu-Rebellen kampieren. Da Tomoe familien- und heimatlos ist, nimmt er sie auf und bittet die Wirtin, sie im Gasthaus arbeiten zu lassen. Die Wunde hört bald darauf auf zu bluten.
 
Währenddessen gerät Kenshin nach Aufträgen immer öfter in Hinterhalte. Schnell werden sich Katsura und sein Berater Iizuka gewahr, dass es einen Verräter in ihrer Truppe gibt, der nicht nur feindliche Milizen, sondern auch die Shinsengumi informiert. Als diese das Gasthaus in Ikedaya überfallen, fliehen Kenshin und Tomoe aus Kyoto, um bis zur Neuformatierung der Rebellen als Ehepaar unweit der Stadt zu leben. Beide gewöhnen sich an das Miteinander, bis Tomoes Bruder Enishi auftaucht. Tomoe gesteht Kenshin, dass sie ursprünglich verlobt war, ihr Verlobter jedoch kurz vor der Hochzeit starb. Nach einer gemeinsamen Nacht verschwindet Tomoe plötzlich, dafür taucht Iizuka wieder auf: Sie wissen nun, wer der Verräter in ihren Reihen ist...

Details

Die vierteilige OVA greift die Bände 19 bis 21 der insgesamt 28-bändigen Mangaserie von Nobuhiro Watsuki auf und schildert Kenshins Vergangenheit als „Battosai“ und wie es dazu kam, dass er sich später den Schwur gab, nie wieder jemanden zu töten. 
Neben der OVA-Serie existiert noch eine weitere namens „New Kyoto Arc“, die ebenfalls von Kazé veröffentlicht wird, ein Kinofilm, ein OVA-Film sowie eine TV-Serie, die noch unlizenziert ist.
 
Vielleicht auch interessant: DVD-Test und Bluray-Test
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
07.12.2012
Studio Deen, Kazé


X