Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ergo Proxy

エルゴプラクシー
 

In einer Welt ohne wirkliche Realität und ohne greifbare Fantasie, was ist da noch echt und was nicht? Wenn dir alles vorgeschrieben wird, wirst du dann zu einem eigenständigen Menschen? Diese Fragen stellt sich eine junge Frau der Zukunft, doch wusste sie anfangs noch nicht, welchen Preis sie dafür zahlen würde.

Inhalt

Es ist eine Welt, in der niemand wirklich mehr seinen eigenen Kopf für „unnötige Dinge“ beanspruchen muss. In der Zukunft gibt es für die Menschheit nur noch wenige Zufluchtsstätten, wenn nicht sogar nur diese eine und diese nennt sich Romdeau. Hier blüht die Technik und eigentlich fehlt es den Menschen an nichts. Sie werden an allen Ecken und Enden unterstützt, ja sogar die einfachen Fragen des Lebens werden ihnen abgenommen. Beispielsweise wann ein „guter Bürger“ etwas wegwirft oder wann er neue Objekte kauft, denn die Wirtschaft ist immerhin das A und O einer funktionierenden Zivilisation. Und damit auch ja alles so einfach und richtig wie möglich läuft, werden weder Kosten noch Mühen gescheut. So steht die Technik wieder einmal im Vordergrund und gibt jegliche Hilfe, die der Mensch angeblich braucht.
 
Nicht zuletzt sind hierbei die Autoreivs von Bedeutung. Diese Androiden nehmen ihren Besitzern ein paar der alltäglichen Dinge ab, wie Autofahren, im Internet nach Informationen suchen, Daten speichern, Kochen und einiges mehr.
In dieser Welt der Manipulation gibt es eine Person, die all das satt hat. Ihr Name ist Re-l Mayer und sollte eigentlich als Enkelin von Donov, dem Regenten von Romdeau, an nichts zweifeln, doch diese ganze Welt passt ihr nicht und wirft ihr zu viele Fragen auf.
Und das soll sich noch bestätigen, als sie eines Tages mitten in der Stadt von einem sehr seltsamen Monster angegriffen wird, dass ihr anscheinend etwas mitteilen möchte. Als sie Fragen aufwirft merkt sie schnell, dass sie gegen eine Wand läuft, denn Antworten soll sie keine bekommen. Auch die Daten über ihren Fall wurden so gesichert, dass sie als Inspektorin des Geheimdienstes nicht herankommt. Doch dabei soll es nicht bleiben.
Plötzlich pfuschen ihr Leute in ihre Privatsphäre, sie wird überall überwacht und ihr werden Vorschriften für ihr Leben gemacht, die eigentlich nicht normal sind. Auch Iggy, ihr Autoreiv wird manipuliert und das obwohl er der Einzige ist, mit dem sie wirklich offen spricht. All das schreit geradezu nach Antworten und Re-l hat vor, diese zu bekommen, auch wenn sie plötzlich Monster, die Regierung und wenn es sein muss auch die ganze Stadt gegen sich hat. Was genau ist hier eigentlich los?

Details

Eine Serie für Zuschauer, die gern genau hinsehen und philosophieren. Im Vordergrund steht eigentlich immer die Frage nach dem Sein. Warum sind wir, was gibt uns eine Lebensberechtigung. All das ist verpackt in eine komplexe aber interessante Science-Fiction Geschichte, die viele Mystery- und hin und wieder auch Action-Elemente enthält. Sie ist zwar nichts für einen entspannten Abend, sondern eher schwere Kost, wird aber Freunden von solcher nicht enttäuschen. Dai Sato, Drehbuchautor für „Wolf’s Rain“ und „Cowboy Bebop“, war auch für "Ergo Proxy" verantwortlich.
Autor:
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Andreas Williger
Veröffentlichung:
16.12.2012
Geneon Entertainment, Inc., Manglobe, WOWOW, SPVision


X