Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

L'Alleluia des Anges

Tenshi ni Bara no Hanataba wo (天使に薔薇の花束を)
 

Schöne Männer, der ahnungslose, aber heißbegehrte Sei und ungeahnte Fähigkeiten, die zu einigen Komplikationen führen...

Inhalt

Ein Casting für „N'est-ce pas", die angesagten Models, die auf fast allen Titelblättern prangen und einen Amateur als weiteres Mitglied suchen! Yamamoto nimmt teil und bringt seinen besten Freund Sei als Unterstützung mit. Allerdings ist dies nur ein Vorwand, denn insgeheim ist Sei für das Vorsprechen angemeldet, was Yamamoto ihm verschwiegen hat.

In Windeseile wird Sei von den Designern vor Ort in einen prächtigen Anzug geworfen und ehe er sich versieht, landet er auf der Bühne, wo nun alle Augen auf ihn gerichtet sind. Bedröppelt ohne einen blassen Schimmer, steht er nun da. Doch „Hilfe“ kommt sofort: Toki, Mitglied von „N'est-ce pas“ kommt und stellt ihn sogleich als seinen Freund vor?! Trotz alledem heißt es nun auf in den Kampf bzw. ins Casting-Rennen. Wer macht den ersten Platz und wird somit viertes Mitglied von "N'est-ce pas"? Am Ende steht den Teilnehmern das Lampenfieber bis zur Stirn, als verkündet wird, wer als Sieger hervorgeht: Es ist Sei!

Nachdem die drei Models Toki, Kishou sowie Shun eine Showeinlage auf der Bühne hinter sich gebracht haben, versammelt sich nun das neu gegründete „N'est-ce pas“ in einem Hinterzimmer und gerät in Streit. Sei ergreift danach buchstäblich die Flucht, aber wird bald von dunkel gekleideten „Soldaten" mit Waffen bedroht. Toki kommt ihm zu Hilfe. Durch einige Pistolenschüsse befördert er ihre Gegner ins Jenseits und erklärt Sei, dass er das sogenannte Engels-Gen in sich trägt, welches an seinem 17. Geburtstag, heute, zum Vorschein kommt. Vorerst glaubt Sei Toki kein Wort, aber als er sich dann bei dem Duft von Rosen in eine wunderschöne Frau verwandelt, muss er sich wohl oder übel Tokis Erklärung annehmen. Im Nachhinein erfährt Sei, dass er nicht der Einzige ist, der dieses Engels-Gen in sich trägt: Kishou, Shun und Toki tragen es ebenfalls in sich, jedoch reicht es bei ihnen „nur" zu übernatürlichen Kräften. Des Weiteren stellt sich bald heraus, dass die Truppen, die Sei töten wollten, von Mister Maroi entsendet wurden. Dieser Mann ist das Ebenbild von Sei, nur gibt es einen Unterschied: Maroi ist die „böse" und Sei die „gute" Maria. Maria? Die Frau, in die sich die beiden verwandeln können, nennt man so…

Es entsteht ein „Machtkampf" zwischen den beiden Fronten, aber Sei hat durch seine „Maria-Guardians", Toki, Shun, Kishou, erstklassige Unterstützung, um sich gegen den Feind zur Wehr zu setzen…

Details

Mit „L'Alleluia des Anges“ haben Sakura Kai und die weltbekannte Mangaka You Higuri ein sehr schönes und ansprechendes Werk geschaffen, das durch seine exzellenten Zeichnungen und durch die Storybalance zwischen actionreichen und ruhigen Szenen überzeugt. Im Gegensatz zu anderen Mangas von You Higuri, z. B. „Seimaden“, „Zeus“ oder auch „Cantarella“, wird der Shonen-Ai Part nur angedeutet. Die offentsichtliche und tatsächliche Darstellung ist nur geringfügig vorhanden, doch dies ist kein Nachteil, denn dies verstärkt den romantischeren Teil der Story.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.03.2010
Sakura Kai, You Higuri, Planet Shojo, Planet Manga


X