Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vernasch mich!

Tsumamigui (妻みぐい)
 

Wer die Wahl hat… Und Satoru hat sie. Nimmt er lieber die einsame Ehefrau oder die junge Witwe? Eigentlich weiß der nette, hilfsbereite junge Mann gar nicht so genau, wie ihm geschieht, da stellen diese beiden Frauen sein Leben schon auf den Kopf und verdrehen diesen zusätzlich. Das bleibt nicht das einzige, was sich regt.

Inhalt

Eigentlich ist er ein ganz normaler, zuvorkommender und freundlicher Mensch, doch aus irgendeinem Grund scheint es Satoru in eine Gegend verschlagen zu haben, in der es nur seltsame Menschen gibt.

Als er eines Tages vor dem Mietshaus, in dem er wohnt, von einer überaus ansehnlichen Dame gefragt wird, wie denn das Haus und die Nachbarn so seien, muss er erst einmal überlegen. Da wohnt das kleine Mädchen in einer der Nachbarwohnungen, dass ihn aus irgendeinem Grund immer Papa nennt. Dann gibt es da noch die aufgedrehte Dame, die nur auf eines aus ist: Geld. Auch ihr schwer arbeitender Bruder lebt in dieser Wohneinheit und ebenso der etwas seltsame Vermieter, der nebenbei einen Sexshop betreibt.
Nun ja, tatsächlich wohnen hier nur eigenartige Menschen. Jedenfalls alle bis auf ihn und Chiho. Dank der kleinen Gemeinschaft kennt jeder jeden und so weiß Saturo natürlich, dass die junge Frau, die vornehm, zurückhaltend und süß ist, schon Witwe ist, ihren Mann aber noch nicht vergessen kann. Das hat ihn allerdings nicht daran gehindert, sich in sie zu verlieben.
Kaum hat er nun also von der Nachbarschaft erzählt, weiß er gar nicht mehr so recht, ob das eine gute Idee war. Kanae, die hier für ihren Mann und sich eine Wohnung sucht, scheint dadurch jedoch nur noch interessierter zu sein und zieht kurze Zeit später tatsächlich als neue Nachbarin ein. Da ihr Mann leider wegen seiner Arbeit nicht beim Umzug helfen kann, bietet Satoru an, Kanae zu helfen und katapultiert sich somit direkt in eine sehr missverständliche Situation gegenüber Chiho. Als seiner reifen und neuen Nachbarin die Situation des Jungen bewusst wird, beginnt sie, Interesse für ihn zu hegen. Ihr Mann ist quasi nie daheim und kümmert sich somit auch nicht um sie. Deswegen beschließt sie, dem unerfahrenen aber hilfsbereiten Nachbarn ebenfalls zu helfen. Sie bringt ihm bei, wie man mit einer Frau umzugehen hat und -natürlich völlig selbstlos und als Versuchsobjekt - wo Frauen besonders empfindlich sind und wie sie dort behandelt werden sollten. Ob ihm das jedoch hilft, Chiho näher zu kommen?

Details

Wie wahrscheinlich schon aufgefallen ist, handelt es sich hierbei um einen Hentai, der in Deutschland mit der FSK Stufe 18 auf den Markt kam. Allerdings dreht es sich nicht um einen der eher verbreiteten brutaleren Ableger, bei denen es um Vergewaltigung, Monster oder etwas in der Art geht. Der einzige Grund, warum diese Serie in der FSK so hoch steht, sind die expliziten Sexszenen, die nicht zensiert wurden. Wer also einen Hentai der realeren Sorte sucht, kann hier anfangen.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.02.2013
Himajin Planning, Pink Pineapple, SOFGARE


X