Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Royal 17

Royal Seventeen (ロイヤルセブンティーン)
 

Geld allein macht nicht glücklich. Das weiß vor allem Rumina Hanaki.

Inhalt

Rumina stammt aus reichem Haus, doch davon hat sie schon lange die Nase voll. Wie gerne würde sie morgens mal aufstehen, das anziehen was ihr gefällt und ihre Frisur selbst bestimmen. Aber daraus wird nichts. Kaum öffnet sie die Augen, ist sie von Bediensteten umringt. Ihre Mutter und ihre Amme wollen sie einfach nicht verstehen. Nicht mal ihren Zukünftigen darf sie sich selbst aussuchen, denn ihre Eltern haben sie bereits gegen ihren Willen verlobt. Die einzige Zuflucht die ihr noch bleibt, ist „WcDonald“. Keiner weiß, dass sie hier her kommt, wenn sie wieder mal die Schule schwänzt. Hier kann sie Dinge essen, die es bei ihr daheim niemals geben wird.

Doch eines Tages droht auch dieser letzte Zufluchtsort zu verschwinden. Nicht nur, dass ein unverschämter Kerl ihr die ganze Bestellung nachmacht, sie muss dann auch noch feststellen, dass sie ihr Geld zu Hause vergessen hat. Was soll sie nur tun? Ruft sie daheim an, wird ihr sofort Geld gebracht, doch dann wissen sie dort wo sie immer hin geht. Das geht auf keinen Fall! Aber im letzten Moment lädt der Fremde sie ein. Glück gehabt? Wohl eher nicht ... Denn schon fängt er an von Gegenleistung zu reden. Er verlangt ein Date. So eine Unverschämtheit! Rumina ist empört. Doch obwohl sie von ihrem Verlobten erzählt, gibt der Fremde nicht auf. Seiner Meinung nach sei das vollkommen okay, immerhin hatte sie sich ihren Verlobten nicht selbst ausgesucht.

Doch das war noch lange nicht alles: Dieser Rüpel wagt es auch noch sie zu küssen, woraufhin Rumina sofort davon rennt. Doch auch in der Schule findet sie keine Ruhe. Denn dort taucht Taro, ihr Verlobter auf und schenkt ihr einen Verlobungsring. Um seine Liebe zu beweisen, hat er sogar extra das Preisschild daran gelassen. Sie hat die Nase voll von Männern. Aber gerade die lassen sie nicht in Ruhe. Denn, als sie sich ins Gewächshaus der Schule verzieht, wird sie von einer Gruppe Schlägern überrascht. Als diese gerade über sie herfallen wollen, entdeckt sie den Fremden vom Morgen wieder. Allerdings will er ihr nur helfen, wenn er eine Gegenleistung bekommt…
Welche Gegenleistung verlangt er? Wird Rumina diese zahlen? Doch es warten noch mehr Überraschungen auf sie, die mit dem Fremden zu tun haben…

Details

Neben der Hauptstory beinhaltet der Manga noch zwei Kurzgeschichten. 
Anfangs war Rumina mit langen Haaren geplant, doch da dies laut Aussage des Redakteurs zu langweilig war, bekam sie ihre kurzen Haare.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.03.2010
Kayono, Carlsen Comics, Shogakukan Inc.


X