Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kami Kami Kaeshi

Kamikami Kaeshi (かみかみかえし)
 

Wie würdest du reagieren, wenn in deinen Haaren Kami ruhen und du deshalb in einem kleinen Zimmer eingesperrt, von der Öffentlichkeit isoliert und sogar in dem Körper eines Kindes gefangen gehalten wirst?

Inhalt

Eigentlich ist ihr Schicksal das, einer sehr wichtigen Person. Und eigentlich war es nicht ihr Schicksal…
Mashiro ist von außen gesehen ein kleines Mädchen. Sie steckt seit 13 Jahren im Körper einer Dreijährigen. Seit diesem Alter hat sie auch ihr Zimmer nicht mehr verlassen. Sie beneidet die Kinder, die draußen vergnügt miteinander spielen sehr, doch leider kennt sie die Welt nur aus ihren Büchern. Ab und zu kommt ein junger Mann namens Hayate zu besuch, um mit ihr zu reden und ihr Haar zu kämmen. Dieses ist nämlich nicht gewöhnlich. In ihm ruhen Kami, die Götter, wenn diese erschöpft sind. Sobald sie wieder zu Kräften gekommen sind, steigen sie aus dem Haar und erfüllen dem Menschen, der sie in dieser Zeit beschützt hat, einen Wunsch. Doch bisher hat sich noch kein einziger Kami gezeigt.


Mashiro ist traurig, sie würde gern einmal Schafe streicheln und mit anderen Menschen sprechen, doch immer ist sie in ihrem kleinen Raum versiegelt. Hayate erzählt ihr, dass es besser für sie sei, wenn sie hier bliebe. Draußen seien alle Menschen nur falsch und das Leben langweilig. Dieser geschützte Ort sei besser für sie.
Dabei war sie eigentlich gar nicht für diese Aufgabe bestimmt. Bei einem Ritual sollte diese Gabe an die Tochter einer Frau der Hauptlinie der Familie übertragen werden. Als Mashiro in dieses Ritual hineinplatze, wurde fälschlicherweise ihr aus der Nebenlinie diese Aufgabe zuteil.
Eines Nachts findet sie plötzlich zwei Wesen unter ihrer Bettdecke. Sie sind flauschig und sehen aus wie Fellknäule mit Gesicht. Fälschlicherweise denkt Mashiro, es seien Schafe und will sie deshalb behalten. Da sieht sie, dass die Tür zu ihrem Zimmer geöffnet wurde. Zögerlich wagt sie sich hinaus und hört ein Gespräch zwischen Hayate und ihrer Tante mit an. Der „Haarbürster“ hielt offensichtlich aus Eifersucht die Kami in Mashiros Haar zurück und versiegelte sie in diesem Zimmer. Als das Mädchen bemerkt wird, versucht sie zu fliehen. Sie möchte nicht wieder in ihr Gefängnis zurück, doch leider wird sie von Hayate erwischt. Als sie mit aller Kraft ihren Wunsch hinausschreit, löst sich das Siegel und aus ihren Haaren tritt der Feuergott Hinokagu hervor, welcher schwört, Mashiro zu beschützen. Doch ist Hayate wirklich böse? Und welchen Kami werden sie noch begegnen?

Details

„Kami Kami Kaeshi“ ist ein weiterer Manga von Ema Toyama, die auf dem deutschen Markt unter anderem mit „xxme“ und „GDG Dogs“ vertreten ist. Der Titel ist übrigens eine Anspielung: Je nachdem welches Schriftzeichen verwendet wird, bezeichnet Kami Haare oder die Götter des Shinto-Glaubens. Kaeshi bedeutet in etwa, dass jemand zurückgeschickt wird. Später im Manga tauchen noch weitere Figuren auf und alles wird ein wenig turbulent, schon allein da die Protagonistin zwischen ihrem kindlichen und jugendlichen Aussehen wechselt.
Autor:
Lektor: Elsa Philipp
Grafiker: Andreas Williger
Veröffentlichung:
01.03.2013
Ema Toyama, EMA, Kodansha


X