Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Baby Birth

ベイビィバース
 

Immer das Gleiche, Hizuru Oborozuki schafft keinen Lauf ohne Sturz. Macht aber nichts, sie ist sowieso nur Ersatzläuferin.

Inhalt

Hizuru Oborozuki ist in der Eiskunstgruppe ihrer Schule. Doch sie hat einfach kein Glück: Sie stürzt regelmäßig! Aber das ist ihr egal, sie ist sowieso nur die Ersatzläuferin. Eines Tages trifft sie auf den Pianisten Takuya Hijou. Er soll die Eisläuferinnen am Klavier begleiten. Takuya redet ihr ins Gewissen und tadelt ihre Einstellung, dass sie sich damit zufrieden gibt, nicht gut genug zu sein.

Beim Training brechen plötzlich seltsame Monster durch das Dach der Halle. Wie es scheint haben sie es auf Hizuru abgesehen. Aber wieso? Doch Takuya spielt einfach weiter, als gäbe es nichts Wichtigeres. Die Musik bewirkt etwas in Hizuru. In ihrem Körper scheinen ungeahnte Kräfte zu erwachen. Als sie wieder zu sich kommt, ist jedoch alles vorbei. Lediglich die zerstörte Halle und die Tatsache, dass sie keine Kleidung trägt, weisen darauf hin, dass etwas geschehen ist. Und dann ist uf ihrer Brust ein Zeichen zu erkennen. Kaum sieht sie es an, ist es auch schon wieder verschwunden.

Am nächsten Tag kann sich keiner außer Hizuru an die Monster erinnern. Alle erzählen, dass die Halle eingestürzt wäre. Hat sie das alles nur geträumt? Doch Takuya hat Antworten: Das Zeichen ist ein so genanntes Emblem. Dieses beweist, dass sie die „Kraft“ besitzt, mit welcher sie die Monster besiegen kann. Aber nur durch eine von Takuya gespielte Melodie wird Hizuru erweckt. Deshalb sind die beiden Partner um die Welt zu schützen. Blöd nur, dass die beiden sich nicht wirklich leiden können. Außerdem hat Hizuru keine Lust gegen Monster zu kämpfen. Sie möchte nur dieses Zeichen loswerden, da sie sonst wahrscheinlich nie einen Mann finden wird.

Details

Durch den Einsatz von Speedlines und Rasterfolie wirken die Bilder teilweise etwas düster.
Von Haruhiko Mikimoto stammt bereits die Serie “Macross 7 Trash“.
Autor:
Lektor: Kerstin Huth
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.03.2010
Planet Manga, Kodansha, Sukehiro Tomita, Haruhiko Mikimoto


X