Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rurouni Kenshin: The Movie

Rurouni Kenshin: Ishin shishi e no Requiem (るろうに剣心―明治剣客浪漫譚―維新志士への鎮魂歌)
 

Die Meji-Restauration liegt einige Jahre zurück und das Zeitalter des Friedens sollte anbrechen. Jedoch erweist sich das nur als ein Wunschtraum, denn die Unruhen haben sich noch nicht gelegt.

Inhalt

Die Meji-Restauration im späten 19. Jahrhundert ist schon einige Zeit her. Aber nicht alle Japaner sind zufrieden und der Unmut über die neue Regierung, die scheinbar nur darauf bedacht ist, sich selbst zu bereichern, steigert sich unablässig. Shigure ist Anführer einer Gruppe von Rebellen, die einen Aufstand planen, um jene zu rächen, die im Namen des Friedens sterben mussten.

Kenshin und seine Freunde Sanosuke, Yahiko und Kaoru machen mit der Eisenbahn einen Ausflug nach Yokohama. Dort werden sie Zeugen einer Auseinandersetzung zwischen Shigure und britischen Matrosen und stehen ihm im Kampf zur Seite. Die Fremden werden bald zu Freunden und gerade Kenshin und Shigure fühlen sich verbunden, nicht ahnend, dass sie auf verschiedene Seiten stehen.

Doch das Verhältnis wandelt sich schlagartig als herauskommt, dass Kenshin für den Tod eines guten Freundes von Shigure verantwortlich ist. Ein Kampf zwischen den beiden Männern ist unvermeidlich. Das Können von Shigure bringt Kenshin zusehends in Bredouille. Kann der Samurai mit der Kreuznarbe sein Versprechen halten, niemals mehr zu töten und dennoch als Sieger aus dem Kampf hervorgehen?

Details

Der Film zur erfolgreichen Mangaserie „Kenshin“ erzählt eine eigenständige Handlung und kann so auch ohne Vorkenntnisse gesehen werden. Gerade für den Einstieg ins „Kenshin“-Universium ist der Film gut geeignet, da er die wichtigsten Charaktere einführt. Im Dezember 1997 lief „Rurouni Kenshin - Ishinshishi no Requiem“, so der Originaltitel, erstmals in den japanischen Kinos und konnte einen Erfolg verbuchen.
Autor:
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.04.2013
Akio Wakana, Katsunori Naruke, Studio Gallop


X