Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Devil from a foreign land

Iiki no Ki (异域之鬼)
 

Nach einem großen Erdbeben herrschen in Tokyo Zerstörung und Verwirrung. In einer Zeit des Leids und Schmerzes geschieht es aber, dass nach zwei Wochen trotz allem noch ein Überlebender geborgen werden kann. Der Gerettete erinnert sich jedoch an nichts mehr, nur an einen Namen: Sorato.

Inhalt

Es vergehen zwei Jahre, in denen der an Amnesie leidende Waisenjunge Sorato als Diener und Freund an der Seite seines einstigen Retters, Garan, im reichen, aber zwielichtigen Herrenhaus des „Teufelsbarons“ Hisaya Kamichika lebt. Dabei umrankt die „Blutblumen-Residenz“ mehr als eine seltsame Geschichte und die neureiche Familie Kamichika muss sich eines fragwürdigen Rufes erwehren, da sie durch finstere Machenschaften mächtig geworden ist.

Doch ganz anders als sein skrupelloser und herrschsüchtiger Vater erkannte der sanftmütige Garan schon damals das Besondere in Sorato, der mit einem seltsamen Stigma in seiner Handfläche und mit einer Teufelsmaske bekleidet gefunden wurde. Seither ist Sorato der Beschützer Garans und dessen Verlobten Kiyora, die er mehr als einmal vor den Wutausbrüchen und dem Zorn des Barons in Schutz nimmt und von diesem die Prügel dafür kassiert. Die drei schwören sich zusammenzuhalten, komme was wolle, denn nur das mache sie stark.

Und zusammenhalten müssen sie, denn als in der Stadt immer wieder Leichen junger Mädchen aufgefunden werden, denen verschiedene Körperteile fehlen und der Polizei Fragen aufgeben, beschleicht Sorato ein unheimliches Gefühl. Was wäre, wenn Baron Kamichika und seine seltsame fremdländische Mätresse Wraith damit zu tun haben?

Als Sorato Bekanntschaft mit der seltsamen Noera macht, die zu wissen scheint, wer er ist, beginnt er das Geheimnis um den Baron und dessen Machenschaften zu lüften, woraufhin sich sein dunkler Verdacht bewahrheitet. Um eine Zeremonie zu vollenden ist es an der sich wie in Trance befindlichen Kiyora, der geheimnisvollen Noera die Körperteile der toten Mädchen zu beschaffen, nur um sich dann in sie zu verwandeln. Doch worauf zielt das Ritual ab und wie entscheidet sich Garan, als er von Kiyoras heimlicher Liebe zu Sorato erfährt? Wird dies ihre Freundschaft zerstören oder stärker machen

Details

Mit gewohnt düsterer, mystischer Note kommt dieser mehrbändige Mystery-Grusel-Manga aus der Feder Kaori Yukis (u.a. Angel Sanctuary, God Child) daher und vereint in sich Elemente europäischer Mythen und Legenden mit japanischer Geschichte und Tradition. So kommen in der Handlung mehr als einmal Anspielungen auf die Walpurgisnacht, auf Mephistopheles und ein Allmachtritual zur Sprache, die inhaltlich an Goethes Faust erinnern. Durch die Verdichtung der Handlung und viele Rückblenden und Erinnerungspassagen bleiben viele Fragen nach dem ersten Band offen und es bleibt, wie für Kaori Yuki typisch, spannend.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
14.06.2013
Carlsen, Kodansha, Kaori Yuki


X