Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Last Portrait

Saigo no Shōzō (最後の肖像)
 

Eine Liebe zu einer Person, die man eigentlich nicht lieben dürfte; den Verlobten der eigenen Schwester; einen FBI Mörder, der vor der Hinrichtung steht, erzählt in zwei bewegenden Kurzgeschichten.

Inhalt

Im Regen lässt Yamato seinen Skizzenblock fallen. Er sieht das Gesicht des fremden Mannes nicht, der für ihn den Block aufhebt. Dieser will ihm den Block zurückgeben, doch Yamato möchte nie mehr zeichnen und rennt weg. Die schöne reine Hand, die unter dem Regenschirm hervorlugt, brennt sich jedoch in sein Gedächtnis ein.


Sechs Monate später arbeitet Yamato in der erfolgreichen Firma seines Vaters unter dessen Stellvertreter Sakaguchi. Bereits bei ihrer erste Begegnung fielen ihm seine schönen und reinen Hände auf. Er fühlt sich zu dem Mann hingezogen, der sich zu seiner Bestürzung aber mit seiner Schwester verlobt. Bereits nach kurzer Zeit erfährt Sakaguchi von seiner Leidenschaft zu zeichnen. Zu Yamatos Überraschung überreicht er ihm den Skizzenblock, in dem noch ein einziges Bild fehlt. Yamato malt Sakagauchi und gesteht ihm daraufhin seine Liebe... Einen Tag vor dessen Hochzeit...

Zwei Drittel des Mangas werden von der Geschichte „Stairway to Heaven“ beherrscht. Narumi arbeitet in Amerika beim FBI, doch anstatt bei den wirklich großen Fällen mitzuarbeiten, wird er nur für die Schreibtischarbeit eingeteilt. Eines Tages begegnet er im Revier Keith, ein Ex-Agent, der aufgrund des Mordes an seinem Partner in einer Woche hingerichtet werden soll.


Nach einem Terror-Akt erhält das FBI eine Disk mit einem Spiel. Keith nimmt die Aufgabe das Spiel zu lösen an, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass er die letzte Woche unter Bewachung freien Ausgang erhält. Natürlich wählt er dafür den recht naiv wirkenden Narumi aus.


Auf der Straße sehen sie ein Mitglied eines Schmugglerrings, den Keith mit dem Fall in Verbindung bringt und folgen ihm in eine Schwulenbar. Dort verhilft er Narumi auf eine ziemlich skurile Art und Weise zu seiner ersten Festnahme. Seit dem Tag bekommt Narumi den Ex-Agenten nicht mehr aus dem Kopf, während dieser einen Austausch von Narumi gegen einen anderen Bewacher verlangt.


Schafft es Keith das Rätsel des Spiels zu lösen? Und was ist mit Narumis Gefühlen? Schließlich ist da die nicht unbedeutende Sache, dass Keith bald die Todesstrafe erhält...

Details

Akira Honma ist für ihre Yaoi Manga bekannt, auch wenn sie noch nicht zu den Größen ihres Genres zählt. Dabei stehen sich meist zwei Männer gegenüber, die aus völlig verschiedenen Ansichten handeln, aber diese dann stark überdenken. Ihre Manga sind meist im rechtlichen oder politischen Bereich angesiedelt.
Autor:
Lektor: Sylvia Einenkel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.03.2010
Akira Honma, Shinkosha Co., Ltd.


X