Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hagane

Hagane (鋼 ~HAGANE~ )
 

Diverse DNA Experimente führen zur Auferstehung historischer Persönlichkeiten. Hagane ist entsetzt, als sie erfährt, dass sie die DNA von Musashi Miyamoto in sich trägt.

Inhalt

Auf den ersten Blick ist Hagane ein ganz gewöhnliches Mädchen, doch die Schülerin muss bereits seit frühester Kindheit jeden Tag zum Arzt. Auch an die tägliche Spritze hat sie sich mittlerweile gewöhnt, auch wenn sie deren Wirkung nicht kennt.

Plötzlich überschlagen sich jedoch die Ereignisse, als ihr, bei einem Motorradrennen, ein seltsames Wesen erscheint. Langsam beginnt sie zu ahnen, dass es bei den Arztbesuchen nicht mit rechten Dingen zugeht. Ihre gelegentlichen Blackouts verstärken diesen Eindruck noch zusätzlich. Außerdem tauchen in Haganes Umfeld immer mehr merkwürdige Gestalten, wie der ominöse Ren Mizuki, auf.

Dieser erklärt Hagane schließlich auch, dass sie als Versuchskaninchen dient und an ihrer DNA herumexperimentiert wird. Sie gehört zu einer Gruppe von Menschen, denen die DNA berühmter historischer Persönlichkeiten eingepflanzt wurde. In Haganes Fall handelt es sich dabei um die Erbinformation des berühmten Schwertkämpfers Musashi Miyamoto. In Extremsituationen nimmt er Besitz von Haganes Körper und lässt sie so zu einer bedrohlichen Waffe werden. Schnell macht sie auch Bekanntschaft mit "Jack the Ripper", der besonders vernarrt in sie zu sein scheint.

Letztendlich verbündet sie sich mit Ren und seinem Kumpel Stefan, in dem "Billy the Kid" wohnt, um mehr über die geheimnisvolle Organisation "Red Sea" zu erfahren, die hinter den Gen-Experimenten steckt. Nicht zuletzt gilt es auch Haganes Eltern wieder zu finden, die von eben dieser Organisation verschleppt wurden

Details

„Hagane“ ist ebenfalls einer der Manga, die, bevor sie ihre eigene Buchform bekommen haben, in einem Magazin veröffentlicht wurden. In diesem Fall ist es das Magazin „Uppers“ gewesen, welches auch Manga-Größen wie „Basilisk“ oder „Rose Hip Rose“ auf den Markt gebracht hat. Und auch Manga-ka Masaomi Kanzaki ist kein unbeschriebenes Blatt. Er hat schon viele Manga für ein erwachsenes, eher männliches Publikum. Hagane ist übrigens ein Stahl, dass unter anderem auch zu der Herstellung von japanischen Schwertern benutzt wird.

Autor:
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
14.03.2010
Masaomi Kanzaki, Planet Manga, Kodansha


X