Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wild Fish

ワイルドフィッシュ
 

Ein entspannender Urlaub am Meer? Na ja, wenn man nicht aufpasst, hat man nicht nur einen komischen Fisch, sondern auch noch einen Verehrer an der Angel.

Inhalt

Der junge Kei Ayase traut seinen Augen kaum: Während eines Betriebsurlaubes in Okinawa droht er beinahe zu ertrinken und wird durch ein Meereswesen gerettet, welches es eigentlich gar nicht geben dürfte. Doch der seltsame Meermann, auch Neck genannt, ist durchaus real… Nach Monaten seltsamer Träume, trifft er besagten Meermann mit Beinen und in einen Anzug gekleidet in seiner Firma wieder.

Völlig entgeistert, zumal das Wiedersehen mit einem mehr als überraschenden Kuss eingeleitet wird, erfährt er, dass sein "Verehrer" ein waschechter Prinz ist. Kagetsu ist der sechste Prinz des Königreiches Hiranipura und ein sehr eigenwilliger Mann, der stets das bekommt, was er will. Und was er will ist klar: Ayase!
Nur für ihn hat sich Kagetsu genetisch verändern lassen, um ihm aufs Festland zu folgen. Seine menschliche Gestalt hebt sich nur auf, wenn er mit Wasser in Berührung kommt - eine Schwäche, die Ayase bald zu seinen Gunsten nutzen kann.

Doch kaum merklich gewöhnt sich der Jüngling an seinen besonderen Verehrer und bald schon zieht der Prinz bei ihm ein. Ayase, der sich über seine Gefühle nicht halb so im Klaren ist wie Kagetsu wird allerdings mitgerissen und erfährt über seinen neuen Mitbewohner und schließlich über sich und seinen Vater Dinge, die er vorher nicht für möglich gehalten hätte. Es stellt sich heraus, dass Ayase über aquatische Blut verfügt und im gemeinsamen Liebesspiel zu einem Neck werden kann.
Die Situation zwischen beiden verkompliziert sich, als Sakuya, der fünfte Prinz Hiranipuras und damit Kagetsus älterer Bruder, bei beiden auftaucht und seinen kleinen Bruder mit nach Hause nehmen will.
Da dieser jedoch ohne Ayase nicht ins Meer zurückkehren will beschließt auch Sakuya sich bei Ayase einzuquartieren und die Nachbarschaft, allen voran den Journalisten für übernatürliche Phänomene Ryuuji Toba, mit seinem Putzfimmel zu nerven. Auch zwischen diesen beiden beginnt es allmählich zu funken.
Und so kommt es, dass Ayase und Kagetsu bald darauf nach Hiranipura aufbrechen um ein Korallenprojekt voranzutreiben. Doch die Arbeit ist nur ein Vorwand, um mit seinem Liebsten gemeinsame "Flitterwochen" zu verbringen…

Details

Frei nach Hans Christian Andersens "Die kleine Meerjungfrau". Reiichi Hiiro kann man bei uns in Deutschland neben „Wild Fish“ auch noch mit „Love Hustler“ und „Guns & Flowers“ bewundern. „Wild Fish“ ist ein One-Shot, also eine abgeschlossene Geschichte, in einem Band.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.01.2010
Reiichi Hiiro, Carlsen Comics, Tokuma Shoten


X