Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fushigi Yuugi - Genbu Kaiden

ふしぎ 遊戯 玄武 開伝
 

Stichelnde Mitschülerinnen, eine todkranke Mutter, ein abwesender Vater und der Angebetete beachtet einen nicht, die 17-jährige Takiko ist nicht gerade zu beneiden.

Inhalt

Takiko Okuda hat das Gefühl, nie etwas richtig machen zu können und von niemandem gebraucht oder geliebt zu werden. Die Situation verschlimmert sich auch noch, als der vermisste Vater, ein berühmter Schriftsteller, nach monatelanger Absenz die Familie keines Blickes würdigt und sich sofort nach seiner Rückkehr in sein Arbeitszimmer verzieht, um an einem Buch namens „Das Reich der vier Götter" zu arbeiten. Takiko ist erbost und verzweifelt und als ihre Mutter stirbt, entreißt sie wütend ihrem Vater das vollendete Werk, um es zu zerstören.

Doch just in diesem Moment erscheint ein silbernes Licht und Takiko findet sich an einem ganz anderen Ort wieder. Als sie sich umsieht, erblickt sie eine junge Frau, die an einen Fels gekettet wurde. Keine Sekunde später greifen Dämonen Takiko und die Unbekannte an. Die verwirrte Schülerin muss um ihr Leben kämpfen, doch die Fremde kann sich aus ihren Fesseln befreien und vernichtet die Dämonen mit einem enormen Windstoß. Dann bricht sie zusammen.

Takiko bringt die fiebrige Frau namens Rimudo in eine Stadt, um sie dort einem Arzt zu übergeben. Als diese medizinische Hilfe verweigert, kümmert sich Takiko in einer Herberge selbst um sie, indem sie sich zu der Unbekannten ins Bett legt, um sie zu kühlen. Gesagt getan. Doch als sie die Augen wieder öffnet, ist die Frau verschwunden und sie liegt neben einem jungen Mann!

Was war geschehen? Rimudo ist ein Mann, der sich in eine Frau verwandeln kann und ein gesuchter Mörder, wie Takiko entsetzt feststellen muss. Denn vor der Herberge warten bereits ein Kopfgeldjäger und die Polizei. Mit Takikos Hilfe kann Rimudo fliehen, doch zum „Dank" lässt er sie in den Fängen des Kopfgeldjägers zurück und macht sich aus dem Staub.

Der Kopfgeldjäger namens Chamuka nimmt Takiko mit sich, um sie als „Köder" für Rimudo einzusetzen. Zum Glück setzt Chamukas Mutter dem schrägen Treiben ein Ende und endlich erfährt Takiko mehr über die Welt, in die sie versetzt wurde: Die Bewohner dieses Landes erwarten eine „Hüterin des Genbu", die mit den sieben Seishis das Land vor den feindlichen Übergriffen des Nachbarlandes beschützen kann. Diese Hüterin soll ein Mädchen aus einem fernen Land sein, das in einem silbernen Licht erscheint...

Details

„Fushigi Yuugi – Genbu Kaiden" erzählt die Vorgeschichte zu Yuu Watases beliebten Manga „Fushigi Yuugi", in dem Takiko Okuda, als erste „Hüterin von Genbu" das Buch „Das Reich der vier Götter" betritt. Das „Fushigi Yuugi" Universum besteht aus dem 18-bändigen Manga, einigen Novels, einer TV-Serie und drei OVAs.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.03.2010
Egmont Manga und Anime, Shogakukan, Yuu Watase


X