Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Earl & Fairy

Hakushaku to Yousei (伯爵と妖精)
 

Es gibt sie wirklich – die Feen. Du musst nur fest daran glauben, dass sie um uns sind und ihren Schabernack mit uns Menschen treiben…

Inhalt

Im England des 19. Jahrhundert lebt Lydia Carlton und arbeitet als Feendoktorin. Von Pixies bis hin zu den Meerjungfrauen, eine gute Feendoktorin kennt sie alle und tritt bei Problemen mit diesen Gestalten als Vermittlerin auf. Doch gibt es nur noch wenige Menschen, die an Feen glauben oder sie gar sehen können und so werden Lydias Fähigkeiten eher belächelt.

Eines Tages erhält sie eine Nachricht von ihrem Vater, der sie bittet ihn zu besuchen. Professor Carlton arbeitet als Mineraloge und befindet sich momentan in London. Als sie den Hafen von Edinburgh erreicht, erwartet sie schon ein Mann mit dem Namen Husky. Der fremde Herr sagt ihr, dass ihr Vater ihn geschickt habe, um Lydia sicher nach London zu begleiten. So bezieht sie die Kabine, die Husky für sie gemietet hat, während dieser selbst in der Kabine gegenüber Einzug hält.

Das Schiff hat aber gerade erst abgelegt, als ein anderer Mann plötzlich in ihrer Kabine erscheint. Nach einem anfänglichen Gerangel berichtet er ihr, dass Husky ein Verbrecher wäre und ihn gefangen gehalten hätte, sowie Husky sie nun entführt habe. Lydia muss feststellen, dass der junge Mann die Wahrheit sagt und sie flieht gemeinsam mit ihm. Aber ist sie dadurch wirklich gerettet oder steckt sie nun in noch größeren Schwierigkeiten?

Details

Die Mangas erzählen eine liebevolle Geschichte voller Mysthik. Wer sich damit nicht auskennt, muss jedoch keine Angst haben, denn man findet stets eine kurze Erklärung zu den Begriffen. Die Illustrationen sind stets sauber und bestechen gerade durch die feinen Linien. „Earl & Fairy“ ist mit vier Mangas abgeschlossen und beruht auf einer Novelreihe, die deutlich mehr Bände zählt. Die Geschichte um die Feendoktorin und den geheimnisvollen Earl schrieb Mizue Tani, dessen Erstlingswerk die Novelreihe „Hakushaku to Yōsei“ war. Außerdem gibt es eine zwölfteilige Anime-Adaption sowie zwei Hörspiele.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.10.2013
Ayuko, Tokyopop, Shueisha


X