Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Noragami

Noragami (ノラガミ)
 

Wenn Menschen in Not geraten und besondere Hilfe benötigen, können sie an manchen Orten eine spezielle Hilfe-Hotline finden. Kontaktieren sie diese, erscheint Yato von „Delivery God“. Für den geringen Gegenwert von 5 Yen erfüllt er den Auftrag und kümmert sich zum Beispiel um böse Dämonen.

Inhalt

Yato ist ein Gott, zwar ein unbekannter und kleiner Gott, aber auf dem Weg sich zu bewähren. Mit jedem Auftrag sammelt er weitere 5 Yen, die er für einen richtigen Tempel sparen will. Dass die Arbeit, die dabei ansteht, nicht immer das Vernichten oder Bekämpfen von Dämonen beinhaltet, gehört zum Berufsrisiko.

Unterwegs ist er immer mit seiner Shinki zusammen, seiner Gotteswaffe. Diese ist ein Mädchen, das sich bei Bedarf in eine Waffe verwandeln kann. Doch seit dem letzten Auftrag ist sie nicht mehr bei ihm. Nicht etwa weil sie zerstört wurde, sondern weil sie es aufgrund seiner Arroganz nicht mehr mit ihm aushielt und nun auch zu verstehen glaubt, weshalb er so unbeliebt ist. Also kündigte sie und er befreite sie von ihrem Bann. Nun streift er allein und auf der Suche nach einer neuen Shinki durch die Gegend. Bei der Shinki muss es sich übrigens um die reine Seele eines neu Verstorbenen handeln.
Während eines Auftrages, in dem er eine verschwundene Katze suchen muss, geschieht ein Unglück: Die Katze rennt auf die Straße und ein Bus nähert sich. Ein Mädchen, Hiyori, sieht Yato der Katze nachlaufen und will dem Jungen das Leben retten. Dadurch wird sie vom Bus angefahren und ihre Seele springt aus ihrem Körper heraus.
Sie kann nicht fassen was gerade passiert ist und erst im Krankenhaus erwacht sie wieder in ihrem Körper. Von nun an kann sie jederzeit mit ihrer Seele aus dem Körper springen. Zudem sieht sie alle Seelen und Dämonen im sogenannten „Toten Winkel“, der Zwischenwelt zwischen Erde und Jenseits. In jeder Ecke sind Dämonen zu finden, oft auch am Kopf einiger Menschen, die dabei sind ihren Verstand an das Böse zu verlieren.
Leider kann Hiyori nicht steuern wann ihre Seele den Körper verlässt und dieser in einen Schlafzustand fällt. Es kann auf dem Weg nach Hause passieren oder mitten in der Unterrichtsstunde. Sie will das alles nicht mehr und so bittet sie Yato, sie wieder so herzustellen, wie sie vor dem Unfall war…
 

Details

„Noragami“ ist eines der ersten Werke von Asachitoda. Dieses wurde seit 2011 im Kodansha’s Monthly Shonen Magazine veröffentlicht. Sie hat zuvor für den Zeichner Tadashi Kawashima gearbeitet, der bekannt für „Daughter Maker“ oder auch die „Alive“-Serie war. Nach seinem Tod im Jahr 2010 begann für sie der Schritt raus aus dem Assistentendasein zur eigenen Serie mit eigenen Assistenten. Dies war für sie kein leichter Schritt. Mit ihrer eigenen Serie „Noragami“ hat aber sie solch einen Erfolg, dass bekannt gegeben wurde, dass Studio Bones eine Anime-Adaption erstellen wird.
Autor:
Lektor: Anja Kaiser
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
17.10.2013
Adachitoka, EMA, Kodansha


X