Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Schwur der Zeit

Nise no Chigiri (二世の契り)
 

Manchmal geht das Schicksal seltsame Wege. Gerade war Mana noch eine einfachere Schülerin und im nächsten Moment soll sie eine göttliche Gesandte sein...

Inhalt

Mana ist immer ein normales Mädchen gewesen. In letzter Zeit hat sie jedoch seltsame Träume, die nicht nur in der Nacht über sie kommen. Die Träume drehen sich um den denselben Mann, der ihr irgendwie bekannt erscheint. Als sie sich mit ihren Freundinnen in einem Café trifft, erkennt sie den Mann aus ihrem Traum auf einem Werbeplakat des Sängers Ryu wieder.

Als Mana wenig später zu einem Teich kommt, sieht sie ein junges Mädchen, welches weinend im Wasser sitzt. Die Schülerin geht davon aus, dass das Mädchen Hilfe braucht. Als Mana jedoch bei ihr ankommt, versinkt sie selbst in dem Teich. Das sonderbare Mädchen bittet sie verzweifelt, jemanden zu retten.
Plötzlich findet sich Mana im japanischen Mittelalter wieder und zu allem Überfluss noch zwischen zwei kämpfenden Männern. Da Mana das Gefecht durch ihr Auftauchen stört, zieht sich der feindliche Ninja erst einmal zurück. Der verbliebende Mann mit dem Namen Uesugi Masatora erachtet sie als seine Lebensretterin, da er sich in einer ziemlich aussichtslosen Situation befunden hatte und lädt sie deshalb auf seine Burg ein.

Dort erfährt sie, dass sie sich in der „Ära der streitenden Reiche“ befindet und Uesugi der Anführer eines Ninja-Clans ist. Auch ihre Geschichte über ihre Zeitreise scheint er ihr ohne weiteres zu glauben und stellt ihr nicht nur eine eigene Dienerin, sondern auch eine Leibgarde zur Seite. Was Mana als übertrieben ansieht, stellt sich schnell als kluger Schachzug heraus, denn der Feind zeigt ebenso Interesse an dem Mädchen, was aus gleissendem Licht erschienen ist…

Details

Wer in japanischer Geschichte nicht sonderlich bewandert ist, muss keine Angst haben, denn wichtige Fakten werden stets erklärt. „Schwur der Zeit“ besticht nicht nur durch filigrane Zeichnungen, sondern auch durch Witz und Charme. Ein kleines Manko ist jedoch, dass gleich im ersten Band sehr viele Charaktere auftauchen, was den Lesefluss etwas ausbremst. Der Manga basiert auf einem Dating-Game, welches sich an ein weibliches Publikum richtet, allerdings merkt man das diesem, im Gegensatz zu anderen Adaptionen, nicht an. Der Orignaltitel „Nise no Chigiri“ lässt sich mit „Schwur der ewigen Liebe“ oder auch „Eheversprechen“ übersetzen.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
17.11.2013
EMA, Idea Factory, ShuShuShu Sakurai


X