Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Schokohexe - Almond Kiss

Chocolat no Mahou (ショコラの魔法)
 

Du hast einen Wunsch, den du dir aus eigener Kraft nicht erfüllen kannst? Dann besuche am Besten die Chocolatierin Chocola Aikawa in ihrem Schoko-Laden. Ihre spezielle Schokolade erfüllt Wünsche. Doch sei gewarnt: Nichts ist umsonst und Aikawas Köstlichkeiten sind sehr teuer. Manchmal ist der Preis sogar zu hoch.

Inhalt



„Ich erfülle dir deinen innigsten Wunsch. Doch dafür musst du mir etwas Kostbares zurückgeben.“ Das sind die Bedingungen von Chocolat Aikawa, die einen Schoko-Laden mitten im Wald besitzt. Klingt an und für sich doch machbar. Ist es den meisten Leuten, die Chocolat aufsuchen, doch egal, was sie verlieren. Denn Hauptsache ihr Wunsch geht endlich in Erfüllung und macht sie anderen überlegen, befreit sie oder schafft neue Möglichkeiten.
Doch so einfach das alles klingt, ist es letztendlich etwas komplizierter. Denn mit den Konsequenzen zu leben, kann sehr hart sein.
Chocolats Schokolade ist eben nicht nur süß, sondern auch zartbitter.
So muss zum Beispiel Aya erkennen, dass es nicht reicht, einfach nur besser singen zu können als alle anderen. Um ein Popsternchen zu sein und vor allem zu bleiben, gehört mehr dazu.
Und auch die kleine Rumi muss erfahren, dass man seine schlechten Machenschaften nicht ewig verstecken kann. Selbst, wenn es mit Chocolats Schokolade möglich ist, so ist es jedoch nicht einfach, nichts mehr von sich zu zeigen.
Rache ist auch nicht immer das, was man sich wirklich wünscht. Auch wenn Mio in ihrer Wut davon besessen zu sein scheint.
Ebenso kann der äußere Schein mehr trügen als Sara anfangs wahrnimmt. Daher ist es nicht leicht, seinen wahren Wunsch zu finden, den man im Schoko-Laden vorträgt. Doch gut überlegt ist halb gewonnen. Denn wir sollten uns nicht immer auf die Zauberschokolade verlassen. Viele Dinge können wir selbst ändern.

Details

In Japan gibt es bereits neun Manga von „Chocolat No Maho“ und die Serie scheint noch nicht abgeschlossen. Jeder Band hat einen „süßen“ Zusatztitel, wie der erste Band bei uns „Almond Kiss“ oder der zweite mit „Bitter Sweet“ und so weiter.
Auch acht kurze OVA mit einer Länge von ungefähr dreizehn Minuten sind in Japan herausgekommen.
Rino Mizuho ist vor allem für ihre Shojo-Manga bekannt.
Am Ende des ersten Bandes der Schokohexe, erzählt sie uns etwas über die in den Geschichten vorkommenden verschiedenen Schokoladensorten und –formen.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
11.12.2013
Carlsen Manga / Shogakukan / Rino Mizuho


X