Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Romance - Der Kuss eines Mannes

ROMANCE Amaku Kiken na Himitsu (ロマンセ 愛しく冷たい君)
 

Eine reine Liebe, frei von körperlichen Genüssen ist das, was Antoine für seinen geliebten Neffen empfindet. Doch nicht alle Männer entsagen der körperlichen Liebe zu ihrem eigenen Geschlecht und auch Antoine lernt bald, dass sein Körper zumindest auf manche Männer heftiger reagiert, als gedacht.

Inhalt

Antoine ist ein schöner, begehrter Jüngling, allerdings nach wie vor alleinstehend und das mit fast 30 Jahren. Seine Schwägerin macht sich darum große Sorgen, da ihm bereits ein Marquis Avancen macht und so Gerüchte entstehen, dass Antoine dem weiblichen Geschlecht eher abgeneigt und dem männlichen zugeneigt wäre. Sie verlangt daher von ihm, sich bald zu vermählen, doch Antoines Herz sehnt sich einzig und allein nach Georges, seinem Neffen. Er weiß, dass seine Gefühle nichts gutes verheißen und versucht ihn auf einem Ball zu verkuppeln. Dummerweise steht die Dame allerdings mehr auf Antoine als auf Georges und dieser zeigt ihm die kalte Schulter, bevor er beginnt sich jeden Abend in den Schlaf zu trinken. Als Antoine dies herausfindet und ihn zur Rede stellt, gesteht Georges ihm seine Liebe. Antoine schwebt im siebten Himmel, erwidert sein Angebeteter doch seine Gefühle. Er ist glücklich und nichts könnte dieses Glück trüben. Oder doch nicht? Als Georges mehr als nur Küssen will, fliegt Antoine schockiert zu dem befreundeten Maler Jules, der ihm nicht nur mitteilt, dass er mehr einen Bruderkomplex hat und seine Verehrung für Georges mit Liebe verwechselt hat, sondern ihn auch noch gleich entjungfert. Nach dieser Nacht ist Antoine völlig verstört und weiß nicht, ob er sich wirklich von Männern generell mehr angezogen fühlt. Oder ist es doch nur Jules...?

Derweil bekommt der junge Emille einen neuen Diener namens Marcel, behandelt ihn aber zunächst eher schlecht als recht, was diesem gar nicht so sehr gefällt. Langsam aber sicher wird er in den Bann des wunderschönen Jungen gezogen, der auf einem Landanwesen verzweifelt auf einen Besuch wartet. Dieser stellt sich als sein Cousin Henri heraus, mit dem er eine Affäre hatte, bis dieser heiratete. Marcel versucht seinen Herren zu trösten, ist dabei aber schon selbst verliebt in ihn verliebt...

Details

Ursprünglich war „Der Kuss eines Mannes“ der erste Band der Serie, wurde in Deutschland aber als dritter Band veröffentlicht. Inhaltlich sind die Geschichten abgeschlossen, sodass Carlsen die Reihenfolge änderte, dennoch bauen die Bände eigentlich lose aufeinander auf. Mit dem dritten Band werden nun also die Anfänge von Antoine und Jules erzählt, mit viel Drama, vielen Tränen und sehr femininen Männern.
Bei EMA ist von der Mangaka außerdem noch „Blüten im Sand“ auf Deutsch erschienen.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
30.12.2013
Moka Azumi, Carlsen, Libre


X