Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wonderful Wonder World - The Country of Clubs - Black Lizard

Clover no Kuni no Alice - Kuroi Tokage to Nigai Aji (クローバーの国のアリス~黒いトカゲと苦い味~)
 

Alles was Alice wollte, ist, ihre Zeit mit Julius im Uhrenturm zu verbringen, und deswegen blieb sie in dieser schrägen Welt. Doch als sie eines Tages aus dem Herzland ausgestoßen wird, findet sie sich im Kleeland bei Nightmare und seinem interessanten Diener Gray wieder. Und gerade letzterer verwirrt sie sehr…

Inhalt

Nachdem sie endlich ihr Fläschchen voll bekommen hat, bleibt ihr bloß die Frage, ob sie in diesem Wunderland bleiben möchte, oder ob sie lieber wieder zurück nach Hause geht. Ihre Wahl fällt seltsamerweise auf das Bleiben, doch eigentlich gibt es dafür nur einen richtigen Grund: Julius, der etwas mürrische, aber liebevolle Besitzer des Uhrenturms, welcher ihr so ähnlich ist. Wenn sie bei ihm ist, wird sie mit Sicherheit glücklich werden, oder?
Ihr Glück wird jedoch jäh unterbrochen, als sie eines Morgens in einer ihr unbekannten Gegend aufwacht. Kaum verlässt sie den Raum, steht sie bereits mitten in einer Halle mit unzähligen Treppen, die wirr in alle Richtungen zu führen scheinen. Und nicht nur das: auch unheimliche Türen sind überall anwesend, die sie rufen und von ihr verlangen, sie zu öffnen. Warum bloß hat sie dabei das Bild ihrer Schwester vor Augen?

Verwirrt rettet sie im letzten Moment bevor sie sich auf diese seltsamen Türen einlässt eine Stimme in ihrem Kopf – Nightmare, den Herrn der Träume. Er leitet sie aus diesem Irrgarten und direkt in sein Büro. Unvorsichtig wie sie ist, zweifelt sie zu lange, ob sie diese Tür wirklich öffnen sollte und wird dadurch beinahe von dieser erwischt, als sie von innen aufgemacht wird. Im letzten Moment wird sie von einem Mann aufgefangen, der ihr Herz plötzlich zum Rasen bringt. Sein Name ist Gray und er ist der Diener von Nightmare, der sich um den kränkelnden Mann wie eine Mutter kümmert.
Noch ein wenig verwirrt von der Situation frägt Alice natürlich erst einmal nach dem Uhrenturm und warum Nightmare plötzlich in der realen Welt zu sehen ist. Die Frage ist einfach beantwortet: Es gab einen Umzug. Somit hat sich die Erdkruste verschoben und dort, wo früher der Uhrenturm gewesen ist, steht nun der Kleeturm. Noch dazu sind der Uhrenturm und der Vergnügungspark verschwunden und mit ihm auch ihre Bewohner. Sie kann sie zwar vielleicht beim nächsten Umzug wiedersehen, aber bis dahin eben nicht.
Verzweifelt und den Tränen nahe, versucht sie erst einmal, eine Aufgabe für sich zu finden. Sie beschließt, in den Kleeturm einzuziehen und dort mit der Arbeit zu helfen. Dabei kann sie nicht umhin, Gray immer mehr als einen sehr attraktiven Mann wahrzunehmen. Doch warum klopft ihr Herz jedes Mal, wenn sie ihn sieht, oder seinen Zigarettengeruch wahrnimmt?

Details

Wie der Name vermuten lässt, ist dieser Manga ebenfalls eine alternative Geschichte zu „Wonderful Wonder World“, in der sich eine Liebesgeschichte zwischen Alice und der „schwarzen Echse“ Gray anbahnt.
Wie schon bei vielen der anderen alternativen Liebesgeschichten wurde auch hier wieder eine andere Manga-ka ausgewählt.
Autor:
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.01.2014
QuinRose, Ichimi Minamoto, Tokyopop, Ichijinsha


X