Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bobobo-bo Bo-bobo

ボボボーボ・ボーボボ
 

Fist of the Nose Hair

Inhalt

Vergesst euer heutiges Leben und eure Frisur. Wir befinden uns im vierten Jahrtausend, dem Zeitalter des sogenannten „Glatzkopfimperium“. Die Welt wird von einem grausamen Tyrannen regiert, dem Kaiser der Marugarita. Tsuru Tsururina der IV! Er hasst Haare und veranlasst deshalb allen Charakterköpfen der Welt, seiner Welt, die Haare zu rasieren. Dabei ist einer dem Kaiser ein ganz großer Dorn im Auge:

Bobobo-bo Bo-bobo! Der Mann mit dem akribisch gestylten, goldenen Afro. Natürlich denkt der Rebell gar nicht daran, sich den Plänen des Kaisers zu beugen. Seine Frisur ist Bobobo heilig. Und um genau diese zu verteidigen hat er ein ebenfalls sehr haariges Mittel. Nicht umsonst wird von seinen Gegnern auch als „Fist oft the Nose Hair“ bezeichnet. Denn seine Nasenhaare können sich in rasender Geschwindigkeit in reißfeste Seile verwandeln.

Diese Tatsache macht Bobobo nahezu unbesiegbar für seine Verfolger. Doch auch seine zumeist außergewöhnlichen Freunde helfen ihm. Da wäre zum Beispiel der eigenwillige Don Patch, ein kugelartiger Kerl mit Irokesenschnitt. Auch er hat eine ganz eigene Art sich zu verteidigen, seine eigene Geistesverwirrtheit. Und wehren müssen sich Bobobo und seine Freunde auf jeden Fall. Denn natürlich hat Tsuru Tsururina einen seiner besten Männer auf den Staatsfeind Nr. 1 angesetzt. Halekuani, ebenfalls ein Kahlkopf-Kaiser, soll Bobobo und sein Gefolge von ihrem Plan abbringen die Welt zu retten. Und das meinen sie ernst. Somit retten sie auch all ihre schönen, kuriosen und ausgefallenen Frisuren.

Details

In Japan ist Bobobo-bo Bo-bobo auch als der (leider) nicht beendete Anime bekannt. Dort wurde die Serie, produziert von Toei Animation (unter anderem One Piece), nach 76 Folgen vorzeitig und mitten in der Handlung abgesetzt. Wahrscheinlich, weil sich die Serie sehr genau am Manga orientiert, der auch vor Gewaltdarstellungen nicht zurückschreckt.

Autor:
Lektor: Karoline
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
23.03.2010
Toei Animation, Avex, Dentsu, TV Asahi


X