Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Garden of Sinners ~ Verlorene Erinnerung (Film 6)

Gekijouban Kara no Kyoukai (空の境界)
 

Somit öffnet sich der Vorhang für den vorletzten Film der Reihe. Mikiyas kleine Schwester Azaka bemerkt äußert seltsame Vorkommnisse an ihrer Mädchenschule und bittet um Hilfe. Nicht nur geht es um eigenartigen Selbstmord, sondern vor allem auch um das Verschwinden vieler Menschen – doch sie mag ihre Hilfe nicht.

Inhalt

Es gibt Menschen, die mit ihrem Leben nicht mehr klar kommen und es sich nehmen – das ist traurig, aber bittere Wahrheit. Doch als sich ein Mädchen an Azakas Mädchenschule umbringt, beginnt eine Reihe seltsamer Vorkommnisse. Zuerst einmal vergessen alle die Verschiedene – und zwar nicht nur, dass sie da war, sondern auch, dass sie überhaupt existierte. Und noch bevor sie wirklich dazu kommt, sich näher mit der Sache auseinanderzusetzen, verschwindet nach einem Brand nicht nur ein Lehrer, sondern eine ganze Schulklasse gleich mit. Das ist nun wirklich nicht normal!

Anstatt Angst zu bekommen, versucht Azaka mit ihrem Temperament die Sache zu lösen, immerhin ist sie die beste Schülerin von Magierin Toko, also wird sie das Kind schon schaukeln. Alleine kommt sie jedoch nicht weit und so beschließt sie, ihre Lehrmeisterin um Hilfe zu bitten. Diese wiederum fackelt nicht lange und schickt ihr die beste Hilfe, die sie hat: Shiki.
Das allerdings ist so gar nicht nach dem Geschmack von Mikiyas kleiner Schwester. Sie hat nicht nur einen Bruderkomplex – mehr noch, sie liebt ihn tatsächlich als Mann, sondern sie weiß auch, dass diese seltsame Frau und Mikiya eine ungewöhnliche Beziehung zueinander haben. Somit ist die Zusammenarbeit getrübt. Doch leider ist Shiki nun einmal die einzige, die mit ihren Augen das sehen kann, was die beiden suchen müssen: Feen.

Denn wenn Menschen so plötzlich und drastisch ihre Erinnerung verlieren, sind diese meist nicht weit. Hier stellt sich die Frage: Wie viel haben sie tatsächlich schon vergessen und wie viel wird noch in Vergessenheit geraten?
Das sind nicht die einzigen Rätsel. Auch die Halluzinationen des Mädchens das Selbstmord begangen hat, der fehlende Lehrer und die eigenartige Schulsprecherin werfen Fragen auf. Viele Dinge scheinen hier nicht im Reinen zu sein und so machen sich die beiden Mädchen auf die Suche nach der Wahrheit und ihren Erinnerungen…

Details

Somit kommen wir zum vorletzten Teil der Kinofilm-Reihe. Dieses Mal lernt man vor allem Mikiyas Vergangenheit und seine Schwester Azaka etwas besser kennen. Vom Erscheinungsbild her unterscheidet sich dieser Teil von seinen Vorgängern durch stärker in den Vordergrund tretende Musik und viele helle Szenen. Er ist auch wesentlich klarer mit seinen Vergangenheits-Schnitten geteilt als sein direkter Vorgänger.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
04.06.2014
Aniplex, Kodansha, Notes, ufotable, Kazé


X