Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sekirei pure engagement

セキレイ~Pure Engagement~
 

Minato hat mit seinen Sekirei und ihren Eifersuchtsanfällen eigentlich schon alle Hände voll zutun, doch leider hört das grausame Spiel um die Damen und Herren nicht auf. Stattdessen müssen sie sich schon bald für eine neue Runde bereit machen…

Inhalt

Genug Pause gehabt, bald schon öffnet sich der Vorhang für den zweiten Akt dieser modernen Göttersaga. Das jedenfalls findet der „Spielleiter“ des Sekirei-Projekts. Doch für den Moment genießen Minato und seine vier Sekirei Musubi, Kusano, Matsu und Tsukiumi das mehr oder minder ruhige Leben, indem es nur darum geht, wer eigentlich für den Herrn des Hauses die perfekte Frau ist. Doch schon bahnt sich der nächste Ärger an, denn Shin-Toteito ist komplett abgeriegelt und noch schwerer bewacht als je zuvor. Grund dafür dürften Ashikabi und seine Sekrei sein, denen die Gruppe zur Flucht aus der Stadt verholfen hatte. Diese Geschichte machte wahnsinnig schnell die Runde und unzählige andere versuchten ebenfalls aus der Stadt zu entkommen, die im Moment einem Gefängnis gleicht – jedoch ohne Erfolg.

Während in der Maison Izumo das gewohnte Leben seinen Lauf nimmt, brauen sich langsam die schweren und bitteren Wolken eines Kampfes über ihnen zusammen – und das bleibt nicht das einzige Problem. Da wäre beispielsweise noch die Dame vom Disziplinarkommando mit dem schönen Namen Benitsubasa, die auf Rache gegenüber Musubi sinnt. Nicht nur wurde sie vernichtend geschlagen, sondern auch noch von jemandem, der sich mit einer falschen Nummer und einem falschen Namen schmückt. Das kann doch einfach nicht wahr sein. So schmiedet sie zusammen mit Haihane ihre Rachepläne.

Doch auch Kazehana grübelt viel über ihre Zukunft – und das nicht nur, weil ihr Sake ständig leer ist. Mittlerweile ist ihr klar, dass sie auf Minato wie auf keinen anderen reagiert, jedoch gehört sie zu den stärksten ihrer Art. So muss sich ihr Ashikabi natürlich erst einmal beweisen. Und außer ihr gibt es nur noch eine einzige Sekirei, die noch nicht beflügelt wurde – was wohl aus ihr wird?

Details

Hier nun die Fortsetzung zur ersten Staffel „Sekirei“. Erneut wurde Dramatik um dieses grausame Spiel, bei dem es nur töten oder getötet werden gibt, mit jeder Menge Humor, Action und Fanservice gepaart. In dieser Staffel gibt es jedoch auch eine sogenannte „Episode 0“, in der die Sekirei zu einer Untersuchung müssen und es sich in einem Resort gutgehen lassen. Seinen Anfang fand „Sekirei“ bereits im Dezember 2004, als der gleichnamige Manga in Square Enixs Magazin „Young Gangan“ erschien. Mangaka ist Sakurako Gokurakuin.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
06.06.2014
Aniplex, MOVIC, Seven Arcs, Kazé


X