Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Legende des Kung Fu Kaninchens

Tu Xia Chuan Qi (兔侠传奇 )
 

Ein Kaninchen macht sich auf, den letzten Wunsch eines verstorbenen zu erfüllen, der vor seiner Tür zusammengebrochen ist. Doch letztlich ist genau das der Grund, warum sein ganzes Leben von jetzt auf gleich komplett auf dem Kopf steht.

Inhalt

Pfannkuchen zuzubereiten ist seine Leidenschaft. Er liebt es, perfekte Pfannkuchen zu machen und diese dann an Leute aus seiner Heimat zu verkaufen, um sie glücklich zu sehen. Nichts füllt ihn mehr aus. Tutu ist ein großes Kaninchen, mit einem noch größeren Herzen.
Als er jedoch eines Morgens mit seinen Küchlein fertig ist und sich auf den Weg machen möchte, diese zu verkaufen, stolpert er über etwas: einen alten Affen.

Dieser ist schwer verletzt und trotz Tutus Bemühungen stirbt er – jedoch nicht ohne seine Kung Fu-Kräfte auf den Hasen zu übertragen und seinen letzten Wunsch zu äußern: Er bittet den Pfannkuchen-Koch darum, seiner Tochter Peony eine kleine Tafel zu bringen.
Zwar weiß er nichts von der Welt, doch Tutu möchte dem Verstorbenen seinen Wunsch erfüllen. So nimmt er entschlossen die Tafel an sich und macht sich auf den Weg in die Hauptstadt – wenn auch nicht immer ganz elegant.
Was er nicht weiß, ist, dass der Affe eigentlich Kung Fu-Meister der Tiger-Kampfkunst-Akademie war und mit Gewalt gestürzt wurde. Der „Panda“ Slash hat nun den Thron übernommen, jedoch zeichnet nur der Besitz der Tafel einen wahren Meister aus. Und diese ist spurlos verschwunden. Auch Peony, die Tochter des Affen, die schon lange nicht mehr Zuhause war, ist ihm ein Dorn im Auge und könnte seine Pläne bedrohen.

Tutu wiederum kommt mit der großen Stadt nicht wirklich zurecht. Schnell wird er, als er auf der Suche nach der jungen Dame ist, unfreiwillige Küchenhilfe in der Tiger-Kampfkunst-Akademie und scheint von seinen neuen Fähigkeiten nicht viel zu verstehen, beziehungsweise er bemerkt sie nicht einmal. Nur seine Begegnungen mit einem freundlichen Mädchen scheinen sein einziger Lichtblick zu sein, doch sie wird anscheinend gesucht. Und auch Slash scheint den großen Hasen genau im Auge zu behalten.
Doch noch weiß er nichts von der unfreiwilligen Küchenhilfe Tutu, außer, dass er ein Tollpatsch ist, aber geheime Kräfte zu haben scheint – und dieser ahnt nichts von seinem Schicksal.

Details

Einer der wenigen chinesischen Animationsfilme, die es in unsere heimischen Läden geschafft haben. Wenn man die Animationen betrachtet, findet man einen wirklich schönen Film vor, doch leider sind Geschichte und Humor sehr stark Geschmackssache.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Becker
Veröffentlichung:
02.07.2014
Tianjin Film Studio / Beijing Film Academy, Kazé


X