Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ikki Tousen - In Kyoto

Ikkitousen: Shūgaku Tōshi Keppu-roku (一騎当千 - 集鍔闘士血風録)
 

Auch die Magatama-Juwelen sind keine unendliche Kraftquelle und wollen hin und wieder aufgeladen werden. Aus diesem Grund werden regelmäßig Reisen nach Kyoto zur Tsuba-Sammeltour veranstaltet. Doch dieses Mal hat das Reisebüro einen verheerenden Fehler gemacht...

Inhalt

Mit einem Magatama-Juwel ist das ganze Schicksal und auch die Kraft eines Kriegers verbunden, doch gerade letztere scheint mit der Zeit aufgebraucht zu werden. Wenn die Geisterkraft langsam schwindet, tut es auch die seines Besitzers und da die Kämpfe in der Kanto scheinbar niemals aufhören, ist das natürlich ein großer Nachteil für die eigene Schule. Somit bleibt den Kriegern meist nichts anderes übrig, als eine Tsuba-Sammeltour nach Kyoto zu machen.
Wenn sie diese kleinen Medaillen von Gegnern aus Kyoto oder Geistern bekommen, kann damit die Kraft ihres Juwels aufgeladen werden. Für viele ist es auch einfach eine Art Schulausflug, für das sogar ein Reisebüro ein Programm erstellt. Dieses Mal gestaltet sich die Sache jedoch etwas gefährlicher. Der Grund dafür wird bereits am Bahnhof klar: Alle drei großen Schulen sehen sich hier versammelt.

Sôsô kann sich bereits denken, was passiert ist und kontaktiert das Reisebüro. Schnell wird klar, dass es bei der Buchung zu einem Fehler kam und nun die Reisen von allen Schulen gleichzeitig eingeplant sind. Für ihn selbst ist die Sache vorerst erledigt und er verlegt ihre Sammeltour – der Kampf um Kanto sollte dort ausgetragen werden.
Im Gegensatz dazu sind vor allem die Nan'yo und das Seito-Institut Feuer und Flamme.
Jedenfalls fast, denn Ryomô und die anderen machen sich Sorgen um ihr tollpatschiges Oberhaupt Hakufu, welche erst einmal spurlos verschwunden ist - vielleicht wurde sie an einem anderen Bahnhof vergessen?
Glücklicherweise taucht sie nach ihrer unangekündigten Klo-Pause wieder auf und die Tour kann richtig starten. Dadurch, dass die Schulen dieses Mal nicht getrennt nach den Tsubas suchen, ist bei den meisten der Konkurrenzgeist geweckt. Vor allem Kan'U und Hakufu sowie Ryomô und Chô'un scheinen es aufeinander abgesehen zu haben. Irgendwann stellt man sich die Frage – geht es hier noch um die Tsubas oder entwickelt sich alles zu einem großen Wettkampf?

Details

Neben der Serie und den Bonus-Episoden folgt hier also eine OVA mit eigenständiger, kurzer Geschichte, die ein bisschen als Nebenhandlung irgendwo zwischen der dritten und vierten Staffel angesiedelt zu sein scheint. Es dreht sich alles um den Wettkampf, die wichtigen Tsuba-Juwelen zu bekommen. Dadurch zeigen sich derartige Kämpfe, die man aufgrund der Freundschaften in der eigentlichen Serie eher selten zu Gesicht bekommt. Laut Angaben des Produzenten wurden dafür vor allem die Charaktere in Szene gesetzt, die bei den Fans besonders gut ankamen. Im Gegensatz zu den Bonus-Episoden wird hier nicht nur auf Fanservice gesetzt, sondern ebenso auf Action und eine kleinen Storyline.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
11.07.2014
ARMS, Kazé


X