Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Anthology

 

Anthology...das sind einige Kurzmangas und Fanarts, die kein Verlag unter seine Fittiche nahm, sondern die durch die drei Zeichnerinnen selbst marktfähig wurden...

Inhalt

Zai:
Eine junge, schöne Frau träumt während der Arbeit und wird daraufhin entlassen. Ihre Fantasien haben sie in die Kündigung getrieben.
Traurig geht sie nach Hause, grüßt tonlos ihre Eltern und schließt sich in ihr Zimmer ein. Ach, gäbe es doch Engel...

Mukashi, Mukashi:
Vor langer Zeit in einem weit entfernten Land, da wohnte ein altes Ehepaar, dem bis jetzt keine Kinder vergönnt waren. Eines Tages finden sie auf dem Feld einen Pfirsich und möchten ihn essen, doch kurz zuvor "schlüpft" ein Junge aus der Frucht. Er hilft seinen Eltern ganz fleißig bei der Arbeit, wird aber eines Tages vom bösen Wolf gefressen.
In einem anderen weit entfernten Land begibt sich das Rotkäppchen auf die Reise, um Randalierer zu finden. Sie tippt auf Vertreter des Nachbarlandes (die Heimat der japanischen Sagengestalten). Dort werden, wie es scheint, allerdings die Bewohner des eigenen Landes (deutsche Sagengestalten) verdächtigt!

Kodoku:
Einst innig geliebt, gehegt und gepflegt, verstauben die verschmähten einstigen Lieblinge der jetzt jugendlichen Kinder von damals in ihren Ecken. Manche sehen es als den natürlichen Lauf der Dinge, manche erklären die Zeit, die Kinder oder sich selbst als Schuldigen.
Einige wollen die Einsamkeit damit bekämpfen, mit niemandem zu reden. Und wieder andere reden dafür umso mehr. Niemand ist gleich, und man sollte jeden respektieren, wie er ist. Das scheint uns diese Geschichte sagen zu wollen.

Vanity:
Hach, ein neuer Tag. Schnell ein Aspirin auflösen und das Frühstück verspeisen! Das Mädchen mit den langen, schwarzen Haaren schlüpft in ihre Arbeitskleidung, um sich auf den Weg zu machen. Die schwarze Kutte, die schweren schwarzen Schuhe, und auch die Sense darf nicht vergessen werden!
Und nun auf zum See, um die Verlorenen auf den rechten Weg zu geleiten.

Apprivoiser:
Ein seltsames Mädchen hat ein ungewöhnliches Hobby: Mit einem offenen Vogelkäfig spaziert sie durch die Menge und sucht sich Haustiere. Doch diese Haustiere sind menschlicher Natur!


Da kein Verlag diesen Sammelband unter seine Fittiche nehmen wollte, nahmen sich die Zeichner ein Herz und brachten diese auf eigenen Faust auf den Markt. Es ist nicht das erste Projekt von deutschen Mangaka, die auf eigene Faust einen Band veröffentlichten, ohne Unterstützung von einem großen oder kleinen Verlag.

Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.03.2010
W.I.R., Melanie Eichner, pale angel, Sayaku


X