Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mai in geheimer Mission

DNA Hunter (DNAハンタ)
 

Ein Kind von einem verstorbenen Verlobten? Wie soll das ohne Samen möglich sein? Forscher arbeiten daran, dass dies nur mit Hilfe von DNA möglich ist. Doch dafür müssen Geld und Testsamen her. Und wie bekommt man so etwas? Indem sexy DNA-Agentinnen mit berühmten Männern schlafen. Wird Mai das schaffen, um ihr Kind zu bekommen?

Inhalt

Mai ist am Boden zerstört. Ihr Verlobter Youji ist von seiner letzten Bergtour nicht zurückgekehrt.
Während die hübsche Rothaarige um ihren Verlobten trauert, erinnert sie sich an die Forschungen mit denen Youji sein Geld verdiente. Es ging darum, Kinder zu erschaffen, ohne dafür Sex haben zu müssen. Es soll zum Beispiel mit Speichel, also allein mit der DNA, möglich sein.
Mai trifft eine Entscheidung. Sie geht zu der Forschungseinrichtung, für die Youji gearbeitet hat und trägt einen seiner Zigarettenstummel bei sich. Sie möchte unbedingt ein Kind von ihrem verstorbenen Verlobten; koste es, was es wolle.
Doch so einfach ist die Sache nicht. Denn die Forschungen sind längst nicht abgeschlossen und um weiter voranzukommen, wird Geld benötigt. Mai könnte helfen dieses und Testmaterial zu beschaffen.

Sie meldet sich also bei Herrn Soda, der Chef einer illegalen DNA-Jäger-Truppe ist. Diese besteht bisher aus drei Frauen, welche mit berühmten und angesehenen Männern schlafen, um deren Samen heimlich an sich zu bringen. Die Kunden der Firma wollen schließlich nicht irgendwelche Kinder.
Mai soll sich ihnen anschließen. Doch sie hat Hemmungen und bei einem Test mit einem fremden Mann schafft sie es nicht, mit diesem zu schlafen.
Herr Soda möchte ihr noch eine weitere Chance geben. Doch das neue „Opfer“ ist Mais Bekannter. Wird sie es schaffen bei den DNA-Agentinnen aufgenommen zu werden?

Details

DNA-Hunter, wie der japanische Titel der dreiteiligen OVA lautet, gehört zu den Hentai-Animes. Jede Episode läuft dreissig Minuten. Die kurze Serie entstand zwischen 2001 und 2002.
Bei uns ist die erste DVD und somit die erste Folge der OVA bei Anime-House/PinkLemon erschienen. (Stand: 05.2014)
Leider ist die Version wohl nicht nur zensiert, sondern auch geschnitten worden, was bei einem Erotikanime ab achtzehn wirklich nicht nötig gewesen wäre.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.07.2014
PinkPineapple / Anime House / Pink Lemon


X