Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Diagnose: Liebe

To Aru Gekai to Naikai no (とある外科医と内科医の。)
 

Man könnte glauben, als Internist in einem Krankenhaus zu arbeiten, wenn man kein Blut sehen kann, wäre schon schwer. Noch schwerer ist es aber, wenn man nicht nur in seinen besten Freund verliebt ist, der ebenfalls im Krankenhaus arbeitet, sondern auch noch dabei zusehen muss, wie dieser eine Frau nach der anderen vernascht.

Inhalt

Schon seit Studientagen befreundet, ergänzen sich Chirurg Kazami und Internist Misawa sehr gut. Während Kazami jedes Problem mit dem Skalpell zu lösen gedenkt, glaubt Misawa felsenfest an die Selbstheilungskräfte des Körpers, die der Arzt mit bestimmten Mitteln nur unterstützen muss. Und sollte das nicht reichen, kann ja Kazami immer noch mit dem Messer ran.


Doch während Kazami ein Frauenheld ist, der eine Krankenschwester nach der anderen in Love Hotels vernascht, steht Misawa eher auf Männer, insbesondere auf einen Mann: Kazami. Doch dieser darf von seinen Gefühlen nichts wissen. Dafür merkt ein anderer, welche Blicke Misawa seinem besten Freund zuwirft, der Praktikant Tono. Dieser versucht, Misawa zu verführen und ihm zu zeigen, wie zwei Männer miteinander Spaß haben können. Als Tono gerade zur Sache gehen will, werden die beiden allerdings von Kazami gestört, der die Szene missinterpretiert. Als ihm Kazami jedoch erklärt, dass die beiden gerade Sex haben wollen, gerät er erst recht in Rage und fährt die beiden an, dass das Krankenhaus kein Stundenhotel sei, bevor er einen dramatischen Abgang macht.
Die beiden Freunde reden ab sofort kaum noch miteinander, wenngleich Kazami Tono im Umgang mit Misawa versucht zu helfen – auch wenn er nicht so recht glaubt, dass Tono wirklich Misawas Typ ist.
Über die Zustandsveränderung einer jungen Patientin raufen sich die Beiden letztlich wieder zusammen und Kazami wünscht ihm viel Glück mit Tono. Allerdings ist das nicht das, was sich Misawa eigentlich tief in seinem Herzen wünscht...
 

Details

Bei „Diagnose: Liebe“ handelt es sich um eine 08/15-Boys Love-Geschichte, die vor allem auf Missverständnissen und Missinterpretationen beruht, weil die beiden Protagonisten nicht miteinander reden und wenn sie es tun, nicht wirklich über das, was ihnen wichtig ist – ihre Gefühle füreinander. So ist es ein umeinander Rumtanzen, bis eine Wendung geschieht, die das Pärchen doch noch zueinander führt, alles gekleidet in ein rudimentäres Arztsetting, das ziemlich austauschbar ist. Leichte Kost von Makoto Tateno, die mit Serien wie Blue Sheep Dream und Yellow oder auch den beiden Einzelbänden Yokan und Yokan exNoise (alle ebenfalls bei EMA erschienen) wesentlich bessere Mangas herausgebracht hat.
Autor:
Lektor: Christian Glöckner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.09.2014
Makoto Tateno, EMA, Shinshokan


X