Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Naruto - Die Schriften des Hyo

Naruto [Hiden•Jin-No Sho] Kyarakutā Ofisharu DētaBOOK (NARUTO-ナルト- 秘伝・陣の書 キャラクターオフィシャルデータBOOK)
 

Das zweite, offizielle Fanbuch zur Erfolgsserie „Naruto“ bietet viele Hintergrundinformationen zum Überraschungsninja Nr. 1 und all seinen Abenteuern.

Inhalt

Nach den „Schriften des Rin“ folgen nun „Die Schriften des Hyo“.
Das zweite Fanbuch zur beliebten Manga- und Animeserie „Naruto“ von Masashi Kishimoto hat wieder einiges zu bieten:
Diesmal erfährt man nicht nur Wissenswertes über einzelne Charaktere, sondern auch über die fünf Großmächte, das Dorf Konohagakure und dessen Einwohner.
Außerdem wird enthüllt, wie die Aufgaben in Narutos Heimatdorf Konohagakure verteilt und die Gruppen aufgestellt werden. Natürlich dürfen Berichte über die Aufträge der Gruppe 7 nicht fehlen.
In den Charakterbeschreibungen sind dieses Mal nur noch die wichtigsten Hauptfiguren mit einigen kleinen Neuerungen aufgelistet. Interessant sind auch die kleinen Interviews, in denen Naruto und Co. einige private Fragen beantworten.
Weitere Highlights sind der Blick hinter die Kulissen der Ninja-Akademie und die geheimsten Geschichten des Naruto-Zeichners Masashi Kishimoto. Hier erzählt er von seinem Arbeitsplatz, welche Stifte er verwendet und er berichtet außerdem über die Entstehung seines Mangas.
In diesem Kapitel kann man sich selbst auch einem Psychotest unterziehen und herausfinden welcher Arbeitstyp man ist.
In der Ninja-Akademie wird ein Blick ins Klassenzimmer geworfen und die einzelnen Fingerzeichen für die Nin-Jutsu sind aufgelistet. Ausprobieren ist erwünscht.
Zum Schluss ist das erste Kapitel des Manga „Naruto“ in seiner ursprünglichen Fassung enthalten, gespickt mit einem Kommentar von Kishimoto.
Ebenfalls gibt es einige kleine Spiele und Tests, welche das Buch sehr unterhaltsam gestalten.
Obendrauf gibt es auch noch ein Poster, das auf einer Seite das Team 7 und auf der anderen eine Karte von Konohagakure zeigt.

Details

„Die Schriften des Hyo“ ist zwar nicht mehr so prall gefüllt wie sein Vorgänger, was unter anderem daran liegt, dass der Schwerpunkt nicht mehr auf den Charakterbeschreibungen liegt. Es gibt dafür aber mehr Infos zum Dorf Konohagakure und dem Ninja-Leben an sich. Das Buch ist ein absolutes Muss für einen echten Naruto-Fan.
 
Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
17.11.2014
Shueisha, Masashi Kishimoto


X