Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rascal – Der Waschbär

Araiguma Rascal (あらいぐまラスカル)
 

Als eine Waschbärmutter direkt neben ihrem Jungen getötet wird, ist Robbie entsetzt. Kurzerhand beschließt er, das Waschbärbaby aufzuziehen. So entsteht eine herzzerreißende Freundschaft zwischen dem Waschbär und dem Jungen. Doch ein wildes Tier bleibt nun mal ein wildes Tier und das gehört nicht in einen Käfig.

Inhalt

Robbie lebt mit seinen Eltern, einem Bernhardiner, einem Raben und ein paar Stinktieren in einem kleinen Dorf auf dem Land. Seine Mutter liegt zurzeit im Krankenhaus und soll bald operiert werden. Daher geht es momentan im Haushalt der Familie etwas chaotisch zu.
Als Robbie mit seinem Freund Oscar fischen gehen will, findet er ein Waschbärbaby und seine Mutter im Wald. Ein Jäger erschoss die Mutter und das Junge blieb allein zurück. Robbie nimmt es bei sich auf und tauft den kleinen Kerl Rascal.
Rascal lebt ab sofort in einem hohlen Baum bei Robbie im Garten. Doch es ist gar nicht so einfach, einen kleinen Waschbären großzuziehen. Robbie muss viel lernen und auch viele weitere Probleme meistern.
Ein Klassenkamerad, der Robbie nicht gerade freundlich gesonnen ist, versucht beispielsweise immer wieder, den kleinen Rascal zu stehlen, da er unbedingt selbst ein Waschbärbaby haben will.
Außerdem macht sich Puu, Robbies Rabe, einen Spaß daraus, im Kirchturm laut herum zu krächzen, was gerade bei einer Hochzeit nicht gut ankommt. Der Pfarrer stellt Robbie zur Rede. Doch wie erklärt man einem Raben, dass er das nicht darf?
Dazu beschweren sich die Nachbarn über seine Stinktiere und Robbie muss sich von ihnen trennen.
Alles scheint sich zu ordnen, als Robbies Mutter wieder nach Hause kommt. Sie mag Tiere sehr gerne und freut sich über Rascals Fortschritte.
Der kleine Waschbär wird von Tag zu Tag gewitzter und bringt alle mit seinen neuen Kunststücken immer wieder zum Lachen.

Details

„Rascal, der Waschbär“ ist eigentlich ein autobiographisches Kinderbuch des US-Schriftstellers Sterling North. Es entstand im Jahre 1963. Nippon Animation produzierte die 52-teilige Serie zum Buch im Jahre 1977 und strahlte diese auf dem Sender Fuji TV aus.
Die Serie wurde später nicht nur in Deutschland, sondern auch in Italien und Saudi-Arabien gezeigt.
Studio Ghibli Gründer Hayao Miyazaki war an einigen Episoden der Anime-Serie beteiligt und auch Disney versuchte sich an dem beliebten Kinderbuch. 1969 wurde der Disneyfilm mit Bill Mumy in Kalifornien gedreht. In Deutschland erschien der Film unter dem Titel „Ein Frechdachs im Maisbeet“.
Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
18.11.2014
Universum Film GmbH / Nippon Animation / Apollo Film


X