Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Obaka-Chan - A Fool for Love -

Obaka-chan, Koigatariki (おバカちゃん、恋語りき)
 

Was soll Neiro nur machen? Sie ist gerade einmal auf der Oberschule, doch jeder in West-Japan kennt bereits ihren Namen. Denn sie ist eine der gefürchtetsten Frauen der Kansai-Region und niemand ist ihr im Kampfsport gewachsen. Doch eigentlich will sich Neiro nur verlieben.

Inhalt

Seit Kindesbeinen an wurde Neiro von ihrem Vater in diversen Kampfsportarten unterrichtet und ihr ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit hat sie schon oftmals in Schlägereien verwickelt. Auch wenn sie ihre Tat meist nicht bereut, möchte sie das Image als Schlägerbraut nicht beibehalten.
Ständig treiben sich irgendwelche Typen vor ihrer Haustüre herum, entweder auf der Suche nach Streit oder, weil sie die Schülerin für ihre Kraft verehren. Dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher, als sich in aller Ruhe und vor allem ohne Vorurteile verlieben zu können.

Aus diesem Grund überredet sie ihre Eltern, dass sie auf eine Schule im entfernten Ost-Japan gehen darf, da sie sich dort glücklicherweise noch keinen Namen gemacht hat.
Allerdings ändert sich das schneller als ihr lieb ist. Bereits am ersten Tag auf ihrem Schulweg sieht sie, wie ein Junge von einem anderen verprügelt wird und da sie ihre Eigenarten nicht einfach ablegen kann, geht sie brachial dazwischen. Jedoch ist es letzten Endes so, dass der vermeintliche Angreifer eigentlich das Opfer ist. Das ändert leider an der gebrochenen Nase auch nichts mehr.

Schnell hat sich ihre kleine Prügelei bis zum Direktor der neuen Schule herumgesprochen und sie wird augenblicklich in die Sonderklasse versetzt. Diese Klasse, mit dem passenden Namensschild „Baka-1“, ist nur für die Problemfälle der Schule und dementsprechend ist auch das Verhalten der Schüler. Auch den jungen Mann mit der gebrochenen Nase, dessen Name Tokio ist, trifft sie dort wieder und schon geht das Chaos von vorne los.
Neben Tokio und seinem Verehrer Kenichi ist da auch noch Nijika, die sich eigentlich nur für Jungs interessiert und Saburo der immer nur am Fenster steht und als der Buddha der Schule gilt. Es gibt also nur drei Jungs in ihrer Klasse und keiner davon ist als potenzieller Freund zu werten.
Enttäuscht über ihren ersten Schultag sitzt sie in der Pause auf einer Bank im Schulhof, als sie plötzlich hinter sich einen schönen Jungen im Gras liegen sieht der offensichtlich schläft. Als sie sich ihm nähert erwacht er aus seinem Schlaf. Mit seinen charmanten Worten und seinem tollen Aussehen gewinnt er ihr Herz im Sturm.
Doch wer ist dieser tolle Kerl, wie soll sie sich ihm nur nähern und was passiert wenn er erfährt, dass sie gar nicht so unschuldig ist, wie sie aussieht?

Details

Was vielleicht am Anfang nicht so wirkt, entwickelt sich in zügigen Schritten in eine Dreiecksbeziehung mit sehr starken männlichen Charakteren, jedoch ohne das die Protagonistin an Biss verliert. Sato Zakuri mag zwar außerhalb Japans noch nicht so bekannt sein wie einige ihrer Kolleginnen, jedoch hat sie schon einige Erfahrung. Thematisch hat sie sich auf lustige Schul-Romanzen spezialisiert.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.11.2014
Sato Zakuri, Shueisha, EMA


X