Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Puella Magi Madoka☆Magica

Mahou Shoujo Madoka Magica (魔法少女まどか☆マギカ)
 

Madoka ist ein fröhliches, herzensgutes Mädchen, dem ein Angebot gemacht wird, von dem viele junge Damen in ihrem Alter wohl träumen – sie soll ein Magical Girl werden und als Belohnung dafür wird ihr ein Wunsch erfüllt. Egal welcher. Doch auch wenn meist etwas anderes vermittelt wird – Magical Girl sein ist nicht leicht und vielleicht sogar tödlich.

Inhalt

Das Leben einer Mittelschülerin im zweiten Jahr muss nicht unbedingt abwechslungsreich oder aufregend sein, und Madoka ist eigentlich zufrieden. Sie hat zwei nette und verlässliche Freundinnen, mag ihre Schule und ihre Familie, die aus ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder besteht.
All das ist ihr wichtig und viel wert. Jedoch soll dieses Leben von einem einzigen Traum erschüttert werden. In diesem kämpft ein Mädchen ganz allein gegen die Zerstörung der Welt durch ein seltsames Wesen, scheint aber nur wenig Erfolg zu haben. In ihrem Traum sieht sie auch eine Art sprechendes Stofftier, dass ihr sagt, sie habe die Kraft dem armen Mädchen zu helfen, in dem sie ein Magical Girl wird.

Doch, ein Traum ist schließlich nur ein Traum, daher ist es wenig verwunderlich, dass sie bereit kurze Zeit später nach dem Aufstehen ein ganz anderes Problem hat – ihre Haarbänder. Und spätestens als sie ihre beiden Freundinnen Sayaka und Hitomi sieht, sind ihre Sorgen wie vergessen. Jedenfalls bis ihnen angekündigt wird, dass sie eine neue Schülerin bekommen. Die junge Dame, die recht kalt wirkt und sich als Akemi Homura vorstellt ist nämlich keine geringere als das Mädchen aus ihrem Traum.

Nun kann Madoka allerdings nicht einfach zu ihr hingehen und ihr sagen, sie hätten sich schon einmal in ihrem Traum getroffen, doch dazu kommt sie auch nicht. Während der Pause lässt Homura nämlich alle anderen links liegen und lässt sich von ihr, der Krankenzimmerbeauftragten zu eben jenem führen. Jedoch läuft sie letztlich selbst vor und redet über seltsame Themen. Sie endet damit, dass wenn Madoka ihre Freunde und Familie liebt, sie auf keinem Fall glauben darf, dass sie eine Veränderung durchmachen muss – denn sonst wird sie alles verlieren.

Nach der Schule geht Madoka mit Sayaka in einen CD-Laden, als sie ein ungewöhnliches Geräusch hört. Jemand ruft sie und bittet um Hilfe. In einem abgelegenen Winkel trifft sie auf Kyubey, dem kuscheltierartigen Wesen, von dem sie geträumt hat. Gerade noch so können sie es vor Homura retten, die es anscheinend darauf abgesehen hat. Dabei geraten sie in eine seltsame Welt, aus der sie gerade so von ihrer Senpai Mami gerettet werden können. Kyubey bietet ihnen an, ihnen einen Wunsch zu erfüllen, egal welchen, wenn sie dafür wie Mami ein Magical Girl werden und gegen Wesen namens Hexen kämpfen, die oftmals für Selbstmorde ohne wirklichen Hintergrund verantwortlich sind.
Anfangs noch von Mamis Mut und ihrer Hilfsbereitschaft motiviert, merken sie jedoch schnell, dass es nicht so leicht ist, einen Wunsch zu finden, für den man sein Leben aufs Spiel setzen würde. Doch auch der Job als Magical Girl stellt sich als anders als erwartet heraus....
 

Details

„Puella Magi Madoka☆Magica“ ist der Manga zur beliebten düsteren Magical Serie mit dem süßen Design, das vor allem durch den Anime ein Hit wurde. Madoka und Co. kommen in etwas dünnerem und kleinerem Format in den deutschen Handel, als die meisten ihrer Kollegen. Das Design ist nah am Anime-Original gehalten, dabei aber leicht abgewandelt, da die Zeichnerin eine andere ist. Die Geschichte rund um die Hexen und ihren Dienern entstammt einem Entwurf der Theatergruppe Inukare. Wer einen Magical Girl Manga für ältere sucht, der ist hier genau richtig. Wenn man den Anime nicht kennt, kann die Geschichte jedoch sehr gedrückt und vielleicht etwas verwirrend wirken. Dieser Manga war übrigens das erste Taschenbuch der Zeichnerin.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.12.2014
Magica Quartet, Hanokage, Carlsen Manga, Houbunsha


X